1860 München
Wird Eichin ein Münchener Löwe?

München. Thomas Eichin wird Medienberichten zufolge neuer Geschäftsführer des Fußball-Zweitligisten TSV 1860 München. Der 49-Jährige soll nach seiner Vertragsauflösung bei Bundesligist Werder Bremen die "Löwen" als Manager übernehmen, wie die "Kreiszeitung Syke" und Sport1 am Mittwoch meldeten. Er wäre dann auch Chef von 1860-Sportdirektor Oliver Kreuzer. Der Verein gab dazu zunächst keine Stellungnahme ab. Bei 1860 würde Eichin den Finanz-Geschäftsführer Markus Rejek und dessen Kollegen Noor Basha ablösen. Die zwei hatten durch die schwache Saison mit dem knapp vermiedenen Abstieg den Unmut von Geldgeber Hasan Ismaik auf sich gezogen. Bei einem Besuch im Februar hatte der Investor die Entlassung der beiden gefordert.

Eichin hatte bei Werder zuletzt einen internen Machtkampf gegen Trainer Viktor Skripnik verloren und musste den Verein Mitte Mai kurz nach Saisonende verlassen. Am Mittwoch einigten sich die Bremer mit dem Manager auf die Auflösung des bis 2018 laufenden Vertrages. Danach deutete Eichin in der "Kreiszeitung Syke" an, dass er schnell einen neuen Club finden wolle. "Ich brauche keine lange Pause."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.