2:2 im Verfolgerduell der Kreisklasse Ost gegen den SV Griesbach - TSV Bärnau gewinnt 2:0 beim ...
Glücklicher Punkt für TSV Konnersreuth II

Der TSV Konnersreuth II und der SV Griesbach trennten sich im Verfolgerduell der Kreisklasse Ost 2:2. Hier stoppt Maximilian Siller (rechts) den zweifachen Gäste-Torschützen Marek Zeman. Bild: Gebert
Tirschenreuth. (chap) Bereits am Freitag fertigte der TSV Friedenfels (1./19 Punkte) die zweite Mannschaft des SV Steinmühle (12./6) mit 4:0 ab und führt die Kreisklasse Ost bei einem Spiel mehr mit vier Punkten Vorsprung vor dem spielfreien ASV Waldsassen (2./15) an. Den Sprung auf den zweiten Platz verpassten sowohl der TSV Konnersreuth II (4./14) als auch der SV Griesbach (3./14). Im direkten Duell kamen die Hausherren zu einem glücklichen 2:2.

Nach zwei Niederlagen in Folge besiegte der TSV Neualbenreuth (7./10) die SG Fuchsmühl (6./10) mit 4:2 und entfernte sich damit von den gefährdeten Plätzen. Auf dem Weg zur Spitze wurde der SV Schönhaid (9./10) unsanft gebremst. Aufsteiger TSV Bärnau (8./10) entführte schon etwas überraschend mit 2:0 die Punkte.

TSV Neualbenreuth       4:2 (1:2)       SG Fuchsmühl
Tore: 0:1 (6.) David Janda, 0:2 (17.) Christopher Fürst, 1:2 (32.) Gregor Köstler, 2:2 (54.) Vaclav Usak, 3:2 (56.) und 4:2 (66.) Thomas Küblböck - SR: Anton Bauer (Mähring) - Zuschauer: 30 - Gelb-Rot: (51.) André Seuß (Fuchsmühl)

(chap) Zwei Mal ließ sich die Heimelf in der Anfangsphase überraschen und lag schnell mit 0:2 im Rückstand. Aber sie zeigte sich wenig geschockt und kam noch vor der Pause zum Anschlusstreffer. Die Führung der Gäste nach 45 Minuten war schmeichelhaft. In der 51. Minute erwies André Seuß seinem Team mit der Ampelkarte einen Bärendienst. Ab diesem Zeitpunkt bestimmten die Hausherren das Geschehen nach Belieben und nutzten die numerische Überlegenheit aus. Bei konsequenterer Chancenverwertung wären die Gäste um ein Debakel kaum herumgekommen. Die Heimelf befindet sich klar im Aufwärtstrend.

TSV Konnersreuth II       2:2 (1:0)       SV Griesbach
Tore: 1:0 (12.) Lukas Baumgärtner, 1:1 (51.) und 1:2 (57.) Marek Zeman, 2:2 (71.) Christoph Franz - SR: Klaus Utz (Waldstein) - Zuschauer: 60 - Gelb-Rot: (79.) Lukas Baumgärtner (Konnersreuth)

(chap) Im Verfolgerduell kam die Heimelf zu einem glücklichen Unentschieden. Gerade in der zweiten Halbzeit schnürten die Gäste den Aufsteiger in dessen Hälfte ein. Im ersten Abschnitt zeigten beide Teams eine spielerisch ordentliche Begegnung, allerdings ohne zwingende Möglichkeiten. Die Abwehrreihen ließen nichts zu. Lediglich Lukas Baumgärtner nutzte eine Unaufmerksamkeit der Gäste zum Führungstreffer. Diese verstärkten nach der Pause den Druck und ließen die Heimelf nicht mehr zur Entfaltung kommen. Der stets brandgefährliche Marek Zeman brachte sein Team mit zwei Toren in Führung. Doch die Hausherren gaben nicht auf und wurden mit dem schmeichelhaften Ausgleich belohnt.

SV Schönhaid       0:2 (0:1)       TSV Bärnau
Tore: 0:1 (18.) André Ramsauer, 0:2 (70.) Maximilian Härtl - SR: Bernhard Kleber (Vohenstrauß) - Zuschauer: 70

(chap) Auf dem Weg nach ganz oben wurde die Heimelf unsanft gebremst. Von der ersten Minute an lieferten sich beide Teams ein hart umkämpftes Spiel. Bei der ersten guten Gelegenheit staubte André Ramsauer zur Gästeführung ab. Die Hausherren hielten voll dagegen, kamen aber zu keinen zwingenden Möglichkeiten. Nach der Pause bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Die Truppe von SV-Trainer Karl Rößler drängte verstärkt auf den Ausgleich, wurde aber für ihre Bemühungen nicht belohnt. In einigen Szenen haderten die Hausherren auch mit den Entscheidungen des Schiedsrichters. Während die Gastgeber wieder einmal reklamierten, setzte der Aufsteiger den entscheidenden Konter und fuhr schließlich einen glücklichen Sieg nach Hause.
Weitere Beiträge zu den Themen: Regionalsport (12984)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.