A-Klasse Ost: TSV Flossenbürg rückt nach 2:1-Erfolg beim SV Wurz auf Platz zwei vor - ...
SV Waldau festigt Spitzenposition

Weiden. (eg) Klare Sache für den SV Waldau. Der Spitzenreiter der A-Klasse Ost fertigte die DJK Letzau (12./12) mit 4:0 ab und hat damit jetzt 38 Zähler auf dem Konto. Erster Verfolger ist nun der TSV Flossenbürg (2./32), der beim SV Wurz (10./13) mit 2:1 siegte und dadurch auf Rang zwei vorrückte. Der SV Schönkirch verbesserte sich auf Platz drei. Im Derby gegen den SV Plößberg II (11./12) setzte sich die Mannschaft von Jochen Seuberth klar mit 3:1 durch. Ein Lebenszeichen gab Schlusslicht TSV Waidhaus von sich: 2:1 hieß es am Ende für den TSV beim Tabellenfünften SpVgg Moosbach (26).

SV Plößberg II       1:3 (0:1)       SV Schönkirch
Tore: 0:1 (45.) Christian Wittmann, 0:2 (68./Eigentor) Michael Hößl, 1:2 (70.) Johannes Ziegler, 1:3 (90.) Florian Gleißner - SR: Roland Wendl (Weiden) - Zuschauer: 50 - Besonderes Vorkommnis: (80.) Torwart Jonas Franz (Schönkirch) hält Foulelfmeter von Uwe Hecht

Eine unnötige Niederlage kassierte die zweite Mannschaft des SV Plößberg im Derby gegen den SV Schönkirch. Die Gastgeber zeigten die bessere Spielanlage, waren aber meist vor dem gegnerischen Strafraum mit ihrem Latein am Ende. Ein Eigentor und ein vergebener Foulelfmeter sorgten dafür, dass die Plößberger am Ende mit leeren Händen dastanden.

DJK Weiden II       1:2 (0:1)       Vohenstrauß III
Tore: 0:1 (5.) Zwack, 0:2 (72.) Baumann, 1:2 (77.) Ertl - SR: Klaus Gilch (FC Freihung) - Zuschauer : 20 - Rot: (72.) Feiler (DJK)

(ksr) Es war den Mannschaften anzumerken, dass sie beide unbedingt gewinnen wollten. Die Gäste gingen bereits in der 5. Minute nach einem Freistoß in Führung. Die DJK-Hintermannschaft sah dabei nicht gut aus. Nach der Pause dann die Vorentscheidung. TW Feiler hatte am Sechzehner einen Freistoß verursacht. Baumann ließ sich die Chance nicht entgehen und erhöhte auf 2:1 für Vohenstrauß III. Der sehenswerte Treffer durch DJK-Spieler Ertl war nur noch Ergebniskorrektur.

SV Waldau       4:0 (3:0)       DJK Letzau
Tore: 1:0/2:0 (11./26.) Felix Woppmann, 3:0 (44.) Tobias Guber, 4:0 (80.) Felix Volkmer - SR: Waldemar Reil (SpVgg SV WEN) - Zuschauer: 70

(nbe) Der SV Waldau entschied das Spiel bereits im ersten Abschnitt. Der Treffer von Woppmann (11.) brachte Ruhe in das Spiel der Waldauer. In der 26. Minute legte Tobias Hausner, wie schon beim ersten Treffer, auf Woppmann ab und dieser markierte das 2:0. Tobias Guber setzte den Schlusspunkt in der ersten Halbzeit mit dem 3:0. Er jagte dem Letzauer Libero den Ball ab und verwandelte im Nachsetzen gegen den gegnerischen Schlussmann Trotz Überlegenheit kam Waldau nach der Pause nur mehr zu einem sehenswerten Treffer von Felix Volkmer nach Vorarbeit von Alex Wolfrath.

SpVgg Moosbach       1:2 (0:2)       TSV Waidhaus
Tore: 0:1 (36.) Martin Michl, 0:2 (45.) Reinhold Strobl, 1:2 (81.) Uli Scheuerer - Zuschauer: 70 - SR: Josef Stahl (TV Bodenwöhr)

(gi) Moosbach begann frischer, spielte aber die Situationen nicht sauber zu Ende. Es passierten Fehler und die SpVgg agierte zu überhastet. Waidhaus dagegen kämpfte leidenschaftlich und erzielte noch vor dem Halbzeitpfiff zwei Treffer. Voraus gingen wieder einmal individuelle Fehler der Abwehr. Moosbach versuchte alles Mögliche, aber der Ball wirkte wie ein Fremdkörper an den Füßen der Spieler. Was Moosbach in der Hinrunde auszeichnete, nämlich Leidenschaft und die Zusammenarbeit, fehlt derzeit dem Team. 15 Minuten vor Spielende gelang der Heimelf wenigstens noch der Ehrentreffer.

SV Wurz       1:2 (0:1)       TSV Flossenbürg
Tore: 0:1 (15.) Steffen Frischholz, 0:2 (82.) Sandro Wagner, 1:2 (89.) Manuel Windschiegl - SR: Josef Scheck (Michelfeld) - Zuschauer: 30

Seit sechs Runden warten die Hausherren auf einen Sieg. Wiedereinmal vergaben sie eine Menge guter Möglichkeiten. Ein Vollstrecker fehlt an allen Ecken und Ende. Erst in der Schlussphase gelang Sandro Wagner mit dem 0:2 die Entscheidung. Der Anschlusstreffer von Manuel Windschiegl kam zu spät.

TSV Püchersreuth       2:2 (1:1)       VfB Thanhausen
Tore: 0:1 (11.) Matthias Hecht, 1:1 (41./Eigentor) Thomas Schrems, 1:2 (64.) Alexander Lang, 2:2 (69.) Andreas Burkhard - SR: Tobias Malik (Neustadt/Kulm) - Zuschauer: 50

(lng) Die Gäste hatten den besseren Start und gingen mit einem Schuss von Matthias Hecht in Führung. Kurz vor der Pause prallte ein Schuss des Püchersreuthers Tobias Zahn an den Pfosten und danach vom Rücken des Gästetorwarts Thomas Schrems ins Tor. Nach dem Seitenwechsel erzielte Alexander Lang für den VfB ein Abstaubertor. Wenige Minuten später besorgte Andreas Burkhard den letztlich leistungsgerechten Ausgleich, da keine der beiden Mannschaften den Sieg verdient hatte.

ASV Neustadt/WN       0:2 (0:2)       VFB Rothenstadt
Tore: 0:1 (35.) Dieter Wohner, 0:2 (42.) Tobias Schiml - SR: Karl Vollmer (Paulsdorf) - Zuschauer: 80 - Rot: (75.) Karl Urev (ASV) - Gelb-Rot : (74.) Andreas Hock (ASV)

(whs) Der ASV Neustadt war völlig von der Rolle und verlor verdient mit 0:2 gegen Rothenstadt. Wohner und Schiml sicherten den Gäste-Sieg bereits in der ersten Hälfte. Neustadt hatte nicht den hauch einer Chance, obwohl der Gegner nicht übermächtig war. In dieser Verfassung kann der ASV nicht vorne mitspielen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.