A-Klasse West: SC Eschenbach II sagt Partie beim Spitzenreiter Haidenaab ab - Verfolger ...
Ein spielfreier Sonntag für den Tabellenführer

Weiden. (eg) Einen geruhsamen Sonntag hatte der Tabellenführer der A-Klasse West, der ASV Haidenaab (1./48), nachdem der SC Eschenbach II (10./26) wegen Spielermangel nicht angetreten war. Verfolger TSV Pressath (2./45) hatte keinen guten Tag erwischt und musste eine 0:1-Heimniederlage gegen die SpVgg Trabitz (8./27) hinnehmen. Auch der TSV Kirchendemenreuth (3./41) bleibt vorne dabei. Er feierte einen 5:1-Auswärtssieg bei der TSV Neunkirchen (6./32).

TSV Pressath       0:1 (0:0)       SpVgg Trabitz
Tor: 0:1 (50) Hakan Özkan - SRin : Jessica Pinzer (Schnaittenbach) - Zuschauer: 140

(ffz) Der Gastgeber hatte in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel, konnte jedoch keine der zahlreichen Möglichkeiten, vor allem durch Baller und Waldmann verwerten. Überraschend war das 1:0 für Trabitz durch Özkan, der ungedeckt an der Strafraumlinie per Flachschuss traf. Im Gegenzug rettet bei einem Schuss von Waldmann die Latte. In der Folgezeit blieb der Aufstiegsaspirant weit hinter den Erwartungen zurück. In der Schlussminute traf Oeksuez noch den Querbalken.

SpVgg Neustadt/K.       2:1 (1:1)       DJK Neustadt/WN II
Tore: 0:1 (23.) Christoph Spranger, 1:1 (43.) Jonas Höcht, 2:1 (88.) Dominik Dollhopf - SR: Ludwig Schreml (SC Eschenbach) - Zuschauer: 45 - Besonderes Vorkommnis: (31.) Michael Dötsch (SpVgg) verschießt einen Foulelfmeter

(ww) Die erste nennenswerte Torchance hatten die Gäste nach 17 Minuten, aber Spranger vergab kläglich. Danach scheiterten zunächst Höcht und anschließend Pühl am sehr guten DJK-Torwart Sammel. Die beste Gelegenheit zum Ausgleich vergab Dötsch, der einen Foulelfmeter verschoss. Kurz vor dem Wechsel fiel der verdiente Ausgleich durch Höcht. Im zweiten Durchgang bauten die Gäste sichtlich ab. Die Gastgeber bestimmten zwar das Geschehen, kamen aber erst spät zur Siegtor, als Dominik Dollhopf eine präzise Flanke von Robert Dollhopf per Kopf verwandelte.

SV Neusorg II       1:1 (0:1)       SV Grafenwöhr II
Tore: 0:1 (41.) Andreas Reiter, 1:1 (87.) Razvan Rauh - SR: Marco Maier - Zuschauer: 40

(ndi) Die ersten 30 Minuten gehörte klar der Heimelf, die auch einige gute Möglichkeiten hatte, den Führungstreffer zu erzielen. Der aber gelang der Bezirksliga-Reserve, als die Neusorger Abwehr kurz nicht im Bilde war. Neusorg verstärkte nun nochmals seine Angriffbemühungen und wurde kurz vor Schluss mit dem Ausgleich durch Rasvan belohnt.

SV Waldeck       0:5 (0:2)       SG Brand/Ebnath
Tore: 0:1 (11.) Augustin Poleac, 0:2 (25.) Roland Kleier, 0:3 (64.) Alexander Schinner, 0:4 (72.) Sebastian Bader, 0:5 (78.) Tobias Göhl - SR: Markus Kühlein - Zuschauer: 60

(hl) Der SV Waldeck musste die nächste Niederlage hinnehmen, die aber etwas zu hoch ausfiel. Die Gästeführung zur Halbzeit resultierte aus Abwehrfehlern der Heimelf. In der zweiten Hälfte war zu merken, dass Waldeck nur elf Spieler zur Verfügung standen und die Kräfte gegen Ende nachließen. Deshalb musste der SV weitere Tore hinnehmen. Ein Ehrentreffer glückte trotz ständigem Bemühen nicht mehr.

TSV Neunkirchen       1:5 (1:2)       Kirchendemenreuth
Tore: 0:1 (3.) Michael Höcherl, 1:1 (22.) Matthias Bauer, 1:2 (28.) Hendrik Troff, 1:3 (49./Foulelfmeter), Hendrik Troff, 1:4/1:5 (62./82.) Michael Höcherl - SR: Hanauer ( Weiherhammer) - Zuschauer: 90

Bereits nach drei Minuten lagen die Gäste in Führung. Die Heimelf brauchte einige Zeit, um dies zu verdauen, kam dann aber immer besser in die Partie und erzielte durch Matthias Bauer den bis dato verdienten Ausgleich. Die Freude darüber währte nicht lange, denn durch Troff gingen die Gäste wieder in Führung. Die Geschichte der zweiten Halbzeit ist schnell erzählt. Die Gastgeber waren nicht mehr in der Lage, der Partie eine entscheidende Wende zu geben und Kirchendemenreuth zog auf 5:1 davon.

SCSW Kemnath II       2:2 (0:2)       Kirchenthumbach II
Tore: 0:1 (23.) Manuel Fronhöfer, 0:2 (44.) Peter Streng, 1:2 (58.) Oliver Welsner, 2:2 (70.) Ramiz Toqani - SR: Stefan Ehlich - Zuschauer: 80

(dös) Kemnath war defensiv eingestellt und überließ dem Gegner Ball und Spielanteile. Kirchenthumbach tat sich schwer, den Defensivbund zu durchbrechen. In der 23. Minute gelang dies jedoch und Frohnhöfer verwertete eine Hereingabe zum 1:0. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erhöhte Streng auf 2:0 für die Gäste. Entschlossen das Spiel noch zu drehen, spielte die Heimmannschaft nach Wiederanpfiff offensiver. In der 58. Minute gelang Welsner der Anschlusstreffer und Ramiz Toqani noch der verdiente Ausgleich.

Spiele vom Freitag

DJK Neustadt/WN II - TSV Pressath 0:4 (0:2) Tore: 0:1 (8./Eigentor), 0:2 (39./Foulelfmeter) Fabian Waldmann, 0:3 (52.) Michael Schmid, 0:4 (79.) Michael Schmid - SR: Willi Woldrich - Zuschauer: 50

SV Neusorg II - SpVgg Neustadt/Kulm 0:1 (0:0) Tore: 0:1 (90.+2 /Eigentor - SR: B. Dietl ( TSV Krummennaab) - Zuschauer: 20
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Lea (13792)Regionalsport (12984)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.