A-Klasse West: Spitzenreiter DJK Neustadt II weiter ohne Punktverlust - Erster Dreier für TSV ...
Kirchendemenreuth gewinnt Verfolgerduell

Weiden. (af) Spitzenreiter DJK Neustadt II (1./18) gab sich auch am 6. Spieltag der A-Klasse West keine Blöße und baute seine Siegesserie mit einem 3:1-Erfolg über den SC Eschenbach II (10./4) aus. Schärfster DJK-Konkurrent bleibt die SV Grafenwöhr II (2./15) dank des 5:1 beim Neuling SG Mehlmeisel/Fichtelberg (14./1). In einem Verfolgerduell bezwang der TSV Kirchendemenreuth (3./14) den SV Auerbach II (4./13) knapp mit 2:1. Seinen ersten Saisonsieg feierte der TSV Neunkirchen (12./4), der bei der SpVgg Trabitz (8./5) mit 3:1 die Oberhand behielt. Die Partie SVSW Kemnath II gegen SV Neusorg II ist auf 11. September verlegt.

SC K'thumbach II       1:2 (1:0)       Concordia Hütten
Tore: 1:0 (30./Foulelfmeter) Michael Ritter, 1:1 (52.) Sergej Petrov, 1:2 (76.) Osvaldo Mejia - SR: Klaus Ebner (Kirchensittenbach) - Zuschauer: 50

(dfr) In der ersten Halbzeit waren die Hausherren die bessere Mannschaft. Nach einem Foul im Strafraum verwandelte Michael Ritter in der 30. Minute den fälligen Strafstoß zur 1:0-Halbzeitführung. Nach der Pause kamen die Gäste besser ins Spiel und erzielten durch Sergej Petrov den Ausgleich (52.). Osvaldo Mejia traf mit einem Schuss in die linke Ecke zum 2:1 für die Gäste aus Hütten (76.). Kurz vor Ende hatten die Gastgeber noch eine große Möglichkeit zum Ausgleich, sie scheiterten aber an der Latte.

TSV Erbendorf II       2:5 (1:4)       SpVgg Neustadt/K.
Tore: 1:0 (2.) Christian Kraus, 1:1 (15.) Stefan Bauer, 1:2 (18.) Stefan Pühl, 1:3 (27.) Stefan Pühl, 1:4 (42.) Stefan Pühl, 1:5 (64.) Dominic Dollhopf, 2:5 (87.) Jan Tanner - SR: Josef Scheck (ASV Michelfeld) - Zuschauer: 30

(skm) Wie schon oft in dieser Saison erwischte der TSV den besseren Start in die Partie und ging früh durch Christian Kraus mit 1:0 in Führung. Danach übernahm die SpVgg jedoch schnell die Kontrolle und glich kurze Zeit später durch Bauer aus. Der Neustädter Spielführer Stefan Pühl sorgte mit einem Hattrick für die verdiente 1:4-Pausenführung der Gäste. Nach dem Seitenwechsel nahm Neustadt etwas Tempo aus dem Spiel. Dem TSV gelang es jedoch nicht, sich nennenswerte Torchancen zu erarbeiten. Dollhopf und auf der anderen Seite Jan Tanner sorgten letztlich für den 2:5-Endstand.

DJK Neustadt II       3:1 (2:0)       SC Eschenbach II
Tore: : 1:0 (6.) Basti Forster, 2:0 (20.) Benjamin Fuchs, 2:1 (54.) Florian Biedermann, 3:1 (64.) Basti Forster - SR: Christian Ertl (SV Waldau) - Zuschauer: 50

(npa) Schwerer als erwartet tat sich der Tabellenführer gegen die kompakte Gästemannschaft. Zwar ging die DJK nach schöner Vorlage von Julian Üblacker bereits in der 6. Minute durch Basti Forster in Führung und legte das 2:0 durch einen tollen Heber von Benjamin Fuchs schnell nach (20.), aber der SC zeigte bei einigen Situationen seine Gefährlichkeit. So war der 2:1-Anschluss durchaus verdient, als Florian Biedermann den sorglosen Spielaufbau der Heimelf bestrafte (54.). Nach einer halben Stunde stand Eschenbach kurz vor dem Ausgleich, als sie zweimal alleine vor DJK-Keeper Johannes Sammel scheiterten. Beim 3:1 bediente Daniel Härtl mustergültig den mitgelaufenen Basti Forster, der mit seinem zweiten Treffer verwandelte.

TSV K'demenreuth       2:1 (1:0)       SV Auerbach II
Tore: 1:0 (19./Foulelfmeter) Hendrik Troff, 2:0 (68.) Alexander Hofmann, 2:1 (72./Foulelfmeter) Stefan Kugler - SR: Johann Preisinger (SpVgg Windischeschenbach) - Zuschauer: 80

(mle) Es entwickelte sich von Anfang an ein enges und hart umkämpftes Spiel. Nachdem Troff im Strafraum gehalten wurde, verwandelte der Gefoulte selbst den fälligen Elfmteter. Auerbach spielte munter mit, konnte aber, bis auf wenige Ausnahmen keine Chancen herausspielen. Die zweite Hälfte gestaltete sich ähnlich ausgeglichen. Auerbach war bemüht, aber wenig gefährlich. Anders die Heimelf: In der 68. Minute wurde Hofmann sträflich alleine gelassen, er schob das Leder zum 2:0 ein. Zwar gelang Kugler noch der Anschlusstreffer und Auerbach rannte nochmal an, die Heimdefensive stand aber sicher.

SG Mehlmeisel/Fi.       1:5 (1:4)       SV Grafenwöhr II
Tore: 0:1 (9.) Kraus, 1:1 (16.) Prokisch, 1:2 (17.) Kraus, 1:3 (31.) Oheim, 1:4 (41.) Miles, 1:5 (90.) Fellner - SR: Schreml (SC Eschenbach) - Zuschauer: 75

(fns) Die Bezirksligareserve war zumindest an diesem Spieltag eine Nummer zu groß für den Aufsteiger aus dem Fichtelgebirge. Bereits nach wenigen Minuten fiel der fast schon obligatorische, schnelle Gegentreffer für die Hausherren. Die Freude über den Ausgleichstreffer durch Prokisch währte nicht lange, da im direkten Gegenzug der erneute Führungstreffer für Grafenwöhr fiel. Nach dem 1:4-Halbzeitstand verwalteten die Gäste mit wenig Aufwand die Führung und erzielten in der Nachspielzeit noch den Treffer zum Endstand.

SpVgg Trabitz       1:3 (0:1)       TSV Neunkirchen
Tore: 0:1/1:2 (44./62.) Dario Petese, 1:1 (54.) Hasan Özkan, 1:3 (70.) Matthias Bauer - SR: Wolfgang Amtmann (SV Grafenwöhr) - Zuschauer: 100

(gsl) In der Anfangsviertelstunde war die Heimelf spielbestimmend ohne jedoch zu klaren Chancen zu kommen. Mit zunehmender Spieldauer kämpften sich die Gäste immer besser in die Partie und gingen kurz vor der Pause in Führung. Durch einen Freistoß erzielte Spielertrainer Hasan Özkan den Ausgleich. In der Folge war Neunkirchen die kämpferisch stärkere Mannschaft und nutzte die Chancen konsequent. Trabitz hatte nichts mehr entgegenzusetzen, so dass die Punkte verdient an die Gäste gingen.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Regionalsport (12984)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.