Abraham verteidigt WBO-Titel
Boxen

Kiel.(dpa) Arthur Abraham bleibt Boxweltmeister im Supermittelgewicht. Der 34 Jahre alte Berliner bezwang Samstagnacht in Kiel den Briten Paul Smith nach zwölf Runden einstimmig nach Punkten (117:111, 117:111, 119:109) und verteidigte damit seinen Titel nach Version der WBO erfolgreich. "Das war kein einfacher Gegner. Ich musste hart schlagen", sagte der erfolgreiche Titelverteidiger. Für Abraham war es der 41. Sieg im 45. Profikampf. Smith kassierte bei seiner WM-Premiere die vierte Niederlage im 39. Kampf.

Abraham begann vor rund 6000 Zuschauern in der Kieler Sparkassen-Arena ungewöhnlich offensiv und überraschte den drei Jahre jüngeren Engländer sichtlich. Auch im weiteren Verlauf des Duells ließ sich der Schützling von Trainer Ulli Wegner nie das Heft des Handelns aus der Hand nehmen und feierte einen souveränen Erfolg.

Basketball ALBA gewinnt erstes Prestigeduell

Berlin.(dpa) Pokalsieger ALBA Berlin hat den Champions Cup der Basketball-Bundesliga gewonnen. Die Berliner setzten sich am Samstagabend daheim gegen den deutschen Meister Bayern München mit 76:86 (45:25) durch und entschieden das erste Prestigeduell mit dem Rivalen damit für sich. Auch im vergangenen Jahr hatte ALBA den ersten Titel der Saison geholt.

Vor 11 105 Zuschauern war Jamel McLean mit 15 Punkten bester ALBA-Schütze. Bei den Bayern kam John Bryant auf 14 Zähler. Münchens Coach Svetislav Pesic wurde wegen Kritik an den Schiedsrichtern zur Pause disqualifiziert. Die Bayern starten am Donnerstag gegen den Mitteldeutschen BC in die neue Saison, ALBA trifft zunächst auf die BG Göttingen.

Sport in Kürze

Skispringen

Marinus Kraus aus Oberaudorf und Richard Freitag aus Aue haben beim vorletzten Wettkampf des Sommer-Grand Prix der Skispringer die Plätze drei und vier belegt. Den Tagessieg auf der Normalschanze im österreichischen Hinzenbach sicherte sich am Sonntag überraschend der Tscheche Roman Koudelka, Zweiter wurde der nach dem ersten Durchgang führende Österreicher Gregor Schlierenzauer.

Tennis

Andy Murray hat erstmals seit seinem historischen Wimbledon-Triumph 2013 wieder einen Turniersieg gefeiert. Nach der Abwehr von fünf Matchbällen gewann der 27-Jährige beim ATP-Turnier im chinesischen Shenzhen noch 5:7, 7:6 (11:9), 6:1 gegen den Spanier Tommy Robredo.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9730)Lea (13790)September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.