Abstieg des SSV Jahn besiegelt

Der SSV Jahn Regensburg ist erster Absteiger aus der dritten Liga. Der Tabellenletzte verlor am Samstag beim Halleschen FC mit 1:2 (0:2). Durch die Niederlage haben die Oberpfälzer drei Spieltage vor Schluss zehn Punkte Rückstand auf Nichtabstiegsplatz 17. Osayamen Osawe (5.) und Akaki Gogia (29.) per Foulelfmeter hatten die Hausherren in Führung geschossen. Vor 6054 Zuschauern gelang Patrick Lienhard (48.) nur noch der Anschlusstreffer.

Dabei hatte sich Regensburg zunächst nicht wie ein Absteiger präsentiert. Allerdings brachten sie sich durch einfache Fehler selbst ins Hintertreffen. Torwart Richard Strebinger vertändelte einen Rückpass und Osawe nutzte die unfreiwillige Torvorlage. Thomas Kurz (29.) verursachte mit seinem Foul den Strafstoß für Halle, der in die 2:0-Führung mündete. Dennoch ließen sich die Regensburger nicht hängen und kämpften sich zurück ins Spiel. Für einen Punktgewinn reichte es aber nicht mehr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.