Achtelfinale Hinspiele
Champions-League

Dienstag, 17. Februar

Paris St. Germain - Chelsea 1:1 Schachtjor Donezk - Bayern 0:0

(Rückspiele: Mittwoch, 11. März)

Mittwoch, 18. Februar

FC Schalke 04 - Real Madrid 0:2 FC Basel - FC Porto 1:1

(Rückspiele: Dienstag, 10. März)

Dienstag, 24. Februar

Manchester C. - FC Barcelona 1:2 Juventus Turin - Dortmund 2:1

(Rückspiele: Mittwoch, 18. März)

Mittwoch, 25.2/20.45 Uhr

Leverkusen - Atlético Madrid FC Arsenal - AS Monaco

(Rückspiele: Dienstag, 17. März)

Final-Karten heiß begehrt

Berlin.(dpa) Drei Jahre nach dem Champions-League-Finale in München zwischen dem FC Bayern und dem FC Chelsea wird die wichtigste Trophäe im europäischen Vereinsfußball wieder in Deutschland vergeben. Am 6. Juni steigt das Endspiel der Königsklasse erstmals im Berliner Olympiastadion. 100 Tage vor dem Spiel ist noch nicht bekannt, wie viele der begehrten Karten in den öffentlichen Verkauf gehen.

74 244 Zuschauer passen ins Olympiastadion. Diese Zahl gibt auch die Uefa auf ihrer Homepage an. Normalerweise wird die Kapazität aber noch um einige tausend Plätze reduziert, aus Sicherheitsgründen und weil die Pressetribüne vergrößert werden muss. Deshalb bleiben nur einige tausend Tickets, um die sich neutrale Fans bewerben können. Der größte Teil der Eintrittskarten geht an die beteiligten Clubs. Der normale Fan kann sich - voraussichtlich ab März - um zwei Karten pro Person auf der Homepage der Uefa bewerben.

Auch die Ticketpreise werden erst im kommenden Monat verkündet. Sie liegen aber mit Sicherheit deutlich über Bundesliga-Niveau. Im Vorjahr reichte die Spanne in vier Kategorien von 70 über 160 und 280 bis zu 390 Euro. Ein sogenanntes Jugendpaket kostete 140 Euro für zwei Karten der zweitteuersten Kategorie für einen Erwachsenen und ein Kind.
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Bayern (6871)Lea (13790)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.