Am Wochenende mit sechs Punkten an die Spitze der A-Klasse West - Konkurrenten TSV Neunkirchen ...
TSV Pressath erstmals an vorderster Front

Weiden. (dö) Mit den sechs Auswärtspunkten vom Wochenende hat sich der TSV Pressath (1./24) an die Spitze der A-Klasse West gespielt. Der neue Tabellenführer profitierte allerdings von den Verlusten der Mitkonkurrenten. So musste sich der TSV Neunkirchen (2./23) gegen die Kemnather "Zweite" mit einem 2:2 begnügen und der TSV Kirchendemenreuth verlor gar auf eigenem Platz gegen die SpVgg Neustadt/K. (5./18) mit1:2.

Kirchendemenreuth       1:2 (0:2)       SpVgg Neustadt/K.
Tore: (18.) 0:1 Stefan Pühl, (45.) 0:2 Dominik Scharf, 1:2 (88.) Mathias Bösl - SR: Dietl - Zuschauer: 80

(mle) Nach der zweiten Niederlage in Folge verliert der TSV den Anschluss an die Tabellenspitze. Zwei Sonntagstreffer und eine schwache erste Halbzeit der Haberländer reichten dem Gast zum Auswärtserfolg. Die 2:0-Pausenführung der Gäste versuchte die Heimelf zwar durch eine vor allem kämpferisch starke zweite Halbzeit noch zu drehen, doch der Anschlusstreffer von Bösl fiel letztlich zu spät. Mindestens ein Punkt wäre für die Kirchendemenreuther sicherlich verdient gewesen, aber Schiedsrichter Dietl verweigerte einen klaren Treffer die Anerkennung.

DJK Neustadt/WN II       4:1 (2:0)       ASV Haidenaab
Tore: 1:0 (18.) Daniel Härtl, 2:0 (20./Eigentor), 3:0 (60.) Benedikt Zupfer, 4:0 (70.) Daniel Härtl, 4:1 (75.) Lukas Dötterl - SR: Wolfgang Bäumler (FSV Waldthurn) - Zuschauer: 50

(npa) Mit einer spielerisch hervorragenden Leistung besiegte die Reserve der DJK den Favoriten klar. Einzig die mangelhafte Chancenverwertung sowie ab und an die Eigensinnigkeit in der Offensive hielten den ASV im Rennen. Vor dem Doppelschlag durch Daniel Härtl und dem von Benedikt Zupfer erzwungenem Eigentor verhinderte DJK-Keeper Andi Höfer per Fußabwehr die Gästeführung. In der zweiten Hälfte kombinierte die DJK munter weiter und trafen auch noch zweimal. Haidenaab gelang lediglich der verdiente Ehrentreffer

Kirchenthumbach II       0:1 (0:1)       TSV Pressath
Tor: 0:1 (29./Handelfmeter) Fabian Waldmann - SR: Markus Kühlein (Erbendorf) - Zuschauer: 70

(dfr) Es war über die ganze Spielzeit hinweg eine Partie auf Augenhöhe. Die Entscheidung fiel bereits in der 29. Minute, als Waldmann einen Handelfmeter sicher verwandelte. In der zweiten Hälfte konnten sich die Hausherren ein leichtes Übergewicht erspielen, was gelegentlich Chancen mit sich brachte. Diese waren jedoch zu harmlos und man konnte kaum größere Gefahr vor dem Tor von Gästekeeper Weyh ausstrahlen. Die Gäste spielten somit den knappen Vorsprung sicher über die Zeit.

SC Eschenbach II       1:3 (0:2)       SG Brand/Ebnath II
Tore: 0:1 (14./Foulelfmeter) Serhat Kaya, 0:2 (29.) Daniel Cavrag, 1:2 (55.) Max Koller, 1:3 (89.) Thomas Langsteiner - SR: Dieter Brückner (TSV Velden) - Zuschauer: 50

(sct) Die Gäste igelten sich von Beginn an in der eigenen Hälfte ein. Der Foulelfmeter zum 0:1 spielte ihnen dabei in die Karten. Eschenbach bestimmte zwar das Geschehen, ließ aber Chancen reihenweise liegen. Als die SG zum zweiten Mal vor das SC-Gehäuse kam, war das 0:2 fällig. Max Koller traf mit einem beherzten Schuss zwar zum Anschluss, der Ausgleich glückte aber nicht mehr. Beim dritten Vorstoß der SG während der gesamten Spielzeit fiel der entscheidende dritte Treffer.

TSV Neunkirchen       2:2 (0:2)       SVSW Kemnath II
Tore: 0:1 (19.), 0:2 (30.), 1:2 (50.) Bernd Kneidl, 2:2 (75.) Sebastian Staufer - SR: Canta Daniele (Waidhaus) - Zuschauer: 70

(geb) Die erste Halbzeit gehörte eindeutig den Gästen die bereits in der Anfangsphase Pech mit 2 Lattentreffern hatten und mit einem Foulelfmeter an TSV-Keeper Lucas Gürtler scheiterten. Mit zwei Toren schaffte Kemnath bis zur Pause einen beruhigenden Vorsprung. In der zweiten Halbzeit dann ein völlig anderes Bild. Der TSV übernahm sofort nach Wiederanpfiff das Kommando und erzielte schnell den Anschlusstreffer. Die Gastgeber machten weiter mächtig Druck und kamen noch zum gerechten Ausgleich.

SpVgg Trabitz       5:2 (2:1)       SV Neusorg II
Tore: 0:1 (9.) Dominik Hautmann, 1:1 (10.) Jozsef Dobos, 2:1/3:1 (14./58.) Hasan Özkan, 4:1/5:1 (60./78.) Jozsef Dobos, 5:2 (82.Eigentor) Maximilian Springer - SR: Stephan Meier (FC Vorbach) - Zuschauer: 80

(gsl) Die Gäste nutzten ihre erste Chance zur Führung. Die Heimelf war aber keineswegs geschockt und glich im direkten Gegenzug aus. Nach einer tollen Einzelleistung brachte Spielertrainer Hasan Özkan seine Mannschaft in Führung. In der zweiten Hälfte war Trabitz die klar bessere Mannschaft und konnte endlich den ersten Saisonsieg feiern.

SV Grafenwöhr II - SV Waldeck 5:1 (1:0) Tore: 1:o (30.) Denis Miles, 1:1 (53.) Florian Wagner, 2:1 und 3:1 (60. und 71.) Dmitry Kotlevenko, 4:1 und 5:1 (86. und 88.) Denis Miles - SR: K.H. Klein sen. - Zuschauer: 45 - Gelb-Rot: (41.) Patrick Schwab (Waldeck)

Freitag-Spiele

SC Kirchenthumbach II - SVSW Kemnath II 1:0 (1:0) Tor: 1:0 (25.) Kilian Traßl-Wilterius - SR: Ludwig Schreml (Eschenbach) - Zuschauer: 70

SpVgg Trabitz - TSV Pressath 2:3 (1:2) Tore: 1:0 (10.) Hasan Özkan, 1:1 (30.) Fabian Waldmann, 1:2 (34.) Markus Baller, 2:2 (76.) Jozsef Dobos, 2:3 (86.) Robert Schäffler - SR: Viktor Braun (SV Kulmain) - Zuschauer: 100
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Regionalsport (12984)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.