Angemerkt Der Abend der Sechzig-Tausend

Das war mehr als erstligareif, das war fast schon Champions-League: Nein, nein, nicht der Auftritt der Fußballer von 1860 München. Der war am Dienstag peinlich, teilweise unterirdisch. Über 90 Minuten kein einziger durchdachter Spielzug, Stockfehler en masse. Profifußball sieht ganz, ganz anders aus. Nur unbändiger Wille und jede Menge Glück sorgten gegen Holstein Kiel für die Wende.

Berauschend war dagegen der Auftritt der "Löwen"-Fans. Fast Sechzig-Tausend waren zum Schicksalsspiel gekommen. "You'll never walk alone", der Sechzger-Marsch "57, 58, 59, 60" oder "Einmal Löwe, immer Löwe" - die so ungeliebte Arena beherbergte an diesem Abend wohl den größten Chor der Welt. Es gab selbst dann kaum Pfiffe auf den Rängen, als die Spieler auf dem Rasen von einer Verlegenheit in die andere stolperten. Nach dem 2:1 brachen alle Dämme. Diese Fans haben den größten Anteil am Verbleib in der zweiten Bundesliga. Der Abend hat zudem eindrucksvoll gezeigt, welch Potenzial noch immer in diesem Traditionsverein steckt. Da träumen viele gestandene Erstligisten davon.

Der Klassenerhalt in letzter Minute ist nun die allerletzte Chance des TSV 1860. Die nächsten Wochen sind die wichtigsten der 155-jährigen Vereinsgeschichte. Aber halt, das heißt es bei den "Löwen" ja alle Jahre...

josef.maier@derneuetag.de

Fußball

Benítez coacht die Königlichen

Madrid.(dpa) Rafael Benítez ist neuer Trainer von Real Madrid. Der spanische Fußball-Rekordmeister bestätigte das seit einigen Tagen erwartete Engagement des gebürtigen Madrilenen am Mittwoch in einer Pressemitteilung. Benítez unterzeichnete einen Vertrag für drei Jahre. Der 55-Jährige trainierte zuletzt den SSC Neapel in der italienischen Serie A. Benítez löst den Italiener Carlo Ancelotti ab, der nach dem Gewinn der Champions-League vor einem Jahr in der abgelaufenen Saison mit Real ohne großen Titel geblieben war. Daraufhin trennte sich Madrid vorzeitig von Ancelotti.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.