Appetitmacher für Saisonauftakt
Basketball

Berlin.(dpa) Es geht wieder los! Rund drei Monate nach dem letzten Duell im Finale um die deutsche Meisterschaft treffen die beiden großen Basketball-Rivalen ALBA Berlin und Bayern München bereits erneut aufeinander. Der Champions Cup in Berlin an diesem Samstag (20.30 Uhr/telekombasketball.de) gilt als Appetitmacher für die in der kommenden Woche beginnende Bundesliga-Spielzeit. Doch auch wenn der Wert des Duells zwischen Meister (Bayern) und Pokalsieger (ALBA) umstritten ist - Brisanz ist immer gegeben, wenn die beiden Schwergewichte von Isar und Spree aufeinandertreffen.

"Die Bayern sind der bestmögliche Gegner", sagte ALBA-Coach Sasa Obradovic, der sich mit den Berlinern in den Endspielen der vergangenen Saison mit 1:3 hatte geschlagen geben müssen. "Ich freue mich immer auf Berlin", meinte Bayerns Trainer Svetislav Pesic, der lange Zeit in der Hauptstadt gearbeitet hat.

Sport in Kürze

Tennis

Benjamin Becker ist im Viertelfinale des ATP-Turniers von Kuala Lumpur ausgeschieden. Der Tennisprofi aus Mettlach unterlag dem an Nummer zwei gesetzten Letten Ernests Gulbis am Freitag mit 3:6, 5:7.

Boxen

Boxweltmeister Arthur Abraham hat einen Tag vor seiner Titelverteidigung in Kiel beim Wiegen eine Punktlandung hingelegt. Der 34 Jahre alte Titelverteidiger brachte am Freitag 76,2 Kilogramm auf die Waage. Herausforderer Paul Smith aus Großbritannien wog 75,9 Kilogramm. Beide stehen sich am Samstag (22.55 Uhr/ARD) in der Kieler Sparkassen-Arena in einem Titelkampf der WBO gegenüber.

Handball

Der ehemalige Bundestrainer Martin Heuberger hat dem Deutschen Handballbund (DHB) Halbherzigkeit bei den Verhandlungen über eine Anstellung als Sportdirektor vorgeworfen. Deswegen habe er sich parallel bei seinem alten Arbeitgeber, dem Landratsamt Ortenaukreis, nach einer Stelle erkundigt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9730)September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.