Applaus für SC Paderborn

Mit bedingungsloser Offensive und tollem Kampfgeist hat der SC Paderborn den Auswärtsfluch von Hertha BSC verlängert und beim 3:1 (1:1) den vierten Saisonsieg in der Fußball-Bundesliga gefeiert. Matchwinner für die Mannschaft von Trainer André Breitenreiter waren am Sonntagabend Marvin Bakalorz mit seinem ersten Bundesliga-Tor (28. Minute), Elias Kachunga (53.) und Kunstschütze Alban Meha (76.). Salomon Kalou hatte vor knapp 14 630 Zuschauern in der Benteler-Arena zum schmeichelhaften 1:1 (41.) für die schwachen Berliner getroffen, die schon seit fast acht Monaten auswärts nicht mehr gewonnen haben. Die Quittung bekamen sie von ihren Fans per Plakat serviert: "Versager!" Paderborn verbesserte sich in der Tabelle auf Platz sieben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.