Arsenal dank Özil wieder in der Spur

Der FC Arsenal hat sich auch dank einer guten Leistung des deutschen Fußball-Nationalspielers Mesut Özil für die peinliche 1:3-Pleite im Achtelfinal-Hinspiel der Champions-League gegen den AS Monaco rehabilitiert. Vier Tage nach der Niederlage gewannen die Gunners am Sonntag gegen den FC Everton mit 2:0 (1:0). Özil bereitet beide Treffer vor. In der 39. Minute verwertete Olivier Giroud eine Özil-Ecke zum 1:0. Später bediente der gut aufgelegte Weltmeister Tomas Rosicky, der kurz vor Schluss zum Endstand traf (89.). In der Tabelle hat Arsenal mit 51 Punkten den dritten Rang von Manchester United (50) übernommen.

Einen Rückschlag im Titelrennen erlitt Manchester City. Der Tabellenzweite unterlag beim FC Liverpool 1:2 (1:1). Jordan Henderson brachte die Reds in der elften Spielminute in Führung. Der ehemalige Wolfsburger Edin Dzeko (25.) glich für Manchester aus. Der Siegtreffer für Liverpool gelang Philippe Coutinho (75.). Mit 55 Zählern bleibt ManCity weiter fünf Punkte hinter Spitzenreiter FC Chelsea (60). Beim 2:0-Sieg von Manchester United gegen den AFC Sunderland traf Wayne Rooney nicht nur doppelt (66./Foulelfmeter/84.), sondern der Schiedsrichter Roger East leistete sich einen groben Fehler. Vor dem Elfmeter hatte John O'Shea Falcao gefoult. East stellte dafür aber Wes Brown vom Platz.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13792)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.