Außer ManCity - Engländer feiern Klopp

Außer ManCity - Engländer feiern Klopp (dpa) Jürgen Klopp (rechts) feiert mit seinen Jungs den Sensationscoup: Nach nur sechs Wochen liegt Fußball-England den deutschen Trainer zu Füßen. Mit dem 4:1 bei Manchester City stürzte er mit dem FC Liverpool nicht nur den Tabellenführer, sondern hinterließ auch bei der zu Übertreibungen neigenden Presse auf der Insel richtig Eindruck. "Das war Klopp. Das war seine Ankündigung. Das war seine Absichtserklärung. Das war seine Inspiration dargestellt und schön in ei
Jürgen Klopp (rechts) feiert mit seinen Jungs den Sensationscoup: Nach nur sechs Wochen liegt Fußball-England den deutschen Trainer zu Füßen. Mit dem 4:1 bei Manchester City stürzte er mit dem FC Liverpool nicht nur den Tabellenführer, sondern hinterließ auch bei der zu Übertreibungen neigenden Presse auf der Insel richtig Eindruck. "Das war Klopp. Das war seine Ankündigung. Das war seine Absichtserklärung. Das war seine Inspiration dargestellt und schön in einer beeindruckenden Teamleistung", schrieb die Boulevard-Zeitung "Daily Mirror". Nach dem Eigentor von City-Abwehrspieler Eliaquim Mangala (7. Minute), brillierte das brasilianische Offensiv-Duo Philippe Coutinho und Robert Firmino. Das 2:0 (23.) legte Firmino seinem Landsmann auf, beim dritten Treffer war es umgekehrt. Nach dem Anschlusstreffer durch Sergio Aguero (44.), sorgte Abwehrspieler Martin Skrtel für den für City noch schmeichelhaften 4:1-Endstand (81.). "Es war so, als hätte Liverpool einen Mann mehr auf dem Feld", bemerkte "The Sun".
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.