Auswärtssieg in Russland - Auch England jubelt
Österreich fast schon in Frankreich

Marc Janko schoss für Österreich das entscheidende Tor. Bild: dpa
Mit knappen Auswärtserfolgen haben England und Österreich Riesenschritte zur Fußball-EM 2016 gemacht. Wayne Rooney erzielte am Sonntag gegen Slowenien erst in der 86. Minute das erlösende Tor zum 3:2 (0:1) für die Three Lions. Jack Wilshere (57./73.) hatte die Engländer in Ljubljana nach dem 0:1-Rückstand durch das Tor von Milivoje Novakovic (38.) in Führung gebracht; Nejc Pecnik glich zum 2:2 aus (84.).

Ein spektakulärer Fallrückzieher von Marc Janko in der 33. Minute bescherte Österreich den 1:0 (1:0)-Erfolg in Russland. Vor 35 000 Zuschauern in Moskau sicherten sich die Gäste drei Punkte und bleiben mit 16 Zählern souveräner Tabellenführer.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.