Bald Entscheidung im Fall Astana
Radsport

Aigle.(dpa) Innerhalb der nächsten 14 Tage wird die Lizenzkommission des Radsport-Weltverbandes UCI ihre Entscheidung zum Fall des kasachischen Rennstalls Astana bekanntgeben. "Die Astana-Anhörung fand am 6. November in Genf statt, die Lizenzkommission wird bis Ende November/Anfang Dezember entscheiden", erklärte am Donnerstag ein UCI-Sprecher auf Anfrage.

Wegen vier Dopingfällen in den vergangenen Monaten riskiert die Mannschaft des Ex-Profis Alexander Winokurow die Startberechtigung für die WorldTour zu verlieren. Der ehemalige Telekom-Star war wegen Blutdopings 2006 selbst gesperrt worden.

Fußball

Müller rechtzeitig fit für Hoffenheim

Stuttgart.(dpa) Fußball-Nationalspieler Thomas Müller kann am Samstag (15.30 Uhr) mit dem FC Bayern München in der Bundesliga gegen 1899 Hoffenheim spielen. Er habe keine Probleme mehr, sagte Müller am Donnerstag in Stuttgart: "Das wird schon." Der Offensivspieler des deutschen Meisters hatte im Länderspiel am Dienstag in Spanien eine Gesäßprellung erlitten. Er war schon nach 22 Minuten ausgewechselt worden.

Daum der neue Griechen-Coach?

Köln.(dpa) Der ehemalige Bundesliga-Coach Christoph Daum ist nach eigenen Angaben ein Trainerkandidat für die griechische Nationalmannschaft. "Der griechische Fußballverband hat bei mir angerufen. Sie wollten wissen, ob ich bereits andere Verpflichtungen habe. Ich warte nun einmal ab, welche Vorstellungen sie haben", sagte Daum der Zeitung "Express" (Freitag). Der griechische Verband hatte sich nach der 0:1-Niederlage in der EM-Qualifikation gegen die Färöer von seinem bisherigen Coach Claudio Ranieri getrennt.

Daum trainierte zuletzt den türkischen Erstligisten Bursaspor, wo er im März beurlaubt wurde. Bereits vor einem halben Jahr habe er mit dem griechischen Verband verhandelt. "Es waren gute Gespräche. Aber da haben sie sich für Ranieri entschieden", sagte der 61-Jährige. Zuletzt hatte auch Italiens Trainer-Legende Giovanni Trapattoni Interesse an dem Job signalisiert, der griechische Verband allerdings ein Engagement des 75-Jährigen ausgeschlossen.

Basketball

Bayern und ALBA mit Niederlagen

Moskau/München.(dpa) Der FC Bayern München und ALBA Berlin haben im Kampf um die Qualifikation für die Euroleague-Zwischenrunde die erwarteten Niederlagen gegen die europäische Spitzenklasse hinnehmen müssen. Der deutsche Meister aus München musste sich am Donnerstag dem haushohen Favoriten FC Barcelona mit 77:99 (39:60) geschlagen geben. Damit kassierte das Team von Trainer Svetislav Pesic die zweithöchste Heimniederlage seiner noch jungen Euroleague-Historie. Nächster Gegner ist am kommenden Freitag auswärts das Team von Panathinaikos Athen.

Pokalsieger ALBA verlor bei ZSKA Moskau klar mit 66:95 (24:48).
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Bayern (6868)Lea (13790)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.