Basketball
Satter Gehaltsbonus

Bevor wieder das Training beginnt, nutzt Dirk Nowitzki den Urlaub in Deutschland auch zu PR-Terminen. Bild: dpa

Zeulenroda-Triebes. Nach der Vertragsverlängerung mit überraschendem Gehaltsbonus ist für Dirk Nowitzki die süße Sommer-Freizeit schon bald zu Ende. Statt Olympia als Fan in Rio de Janeiro zu verfolgen, beginnt der Basketball-Superstar im August die Vorbereitung auf seine 19. NBA-Saison mit den Dallas Mavericks.

"Ich freue mich, dass ich meine Karriere nur bei einem Verein gespielt habe, das ist etwas ganz, ganz Tolles", sagte der 38-Jährige am Montag über den perfekten neuen Zweijahres-Kontrakt. Wenn Nowitzki beide Spielzeiten absolviert, wäre er neben Kobe Bryant erst der zweite Profi der NBA-Geschichte, der 20 Jahre lang ausschließlich seinem ersten Club treu geblieben ist.

Sogar eine Verlängerung über 2018 hinaus will der Würzburger noch nicht ausschließen - auch wenn eine Fortsetzung der Karriere mit dann 41 Jahren derzeit eher unwahrscheinlich ist. "Ich gehe davon aus, dass nach den zwei Jahren schon Schluss ist, aber man muss einfach sehen, wie die zwei Jahre so laufen, wie der Körper mitspielt", sagte Nowitzki am Rande eines Sponsorentermins in Zeulenroda-Triebes.

Mehrfach hatte der Meister von 2011 während seiner Laufbahn bei Vertragsabschlüssen auf hohe Millionenbeträge verzichtet, damit sich das Team kostspielige Stars an seiner Seite leisten konnte. Diesen Sommer bewies Club-Besitzer Mark Cuban, wie viel Nowitzki den Mavs bedeutet und erhöhte das bereits ausgehandelte Gehalt aus eigenem Antrieb noch einmal.

Der US-Sender ESPN berichtete, dass Nowitzki in den kommenden beiden Jahren 50 Millionen US-Dollar verdienen werde, zehn Millionen mehr als zunächst beschlossen. Auch diese Saison gehört Dallas jedoch nicht zu den Anwärtern auf den Titel - auch wenn in Harrison Barnes und Andrew Bogut zumindest zwei Rollenspieler von Vizemeister Golden State Warriors verpflichtet werden konnten. Bevor es im September zurück in die USA geht, steht für Nowitzki das bewährte Training mit Mentor Holger Geschwindner im heimischen Franken an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Basketball (168)Dirk Nowitzki (12)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.