Basketball
Warriors im Finale

Oakland. Titelverteidiger Golden State Warriors hat in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA die Runde der letzten Vier erreicht. Der Vorjahresmeister setzte sich am Mittwoch (Ortszeit) daheim mit 125:121 gegen die Portland Trail Blazers durch und entschied die Playoff-Serie der zweiten Runde mit 4:1 für sich.

Bester Werfer war Kyle Thompson mit 33 Punkten, der genesene Superstar Stephen Curry erzielte 29 Punkte, darunter die letzten sieben für sein Team. Für Portland gelangen Damian Lillard 28 Punkte, nach seinem letzten Dreier-Versuch holte Curry den Rebound. Er war im Rahmen der Partie als wertvollster Spieler der Saison geehrt worden. Gegner in den Endspielen der Western Conference sind entweder die San Antonio Spurs oder die Oklahoma City Thunder. Oklahoma führte vor dem Heimspiel in der Nacht zum Freitag mit 3:2 in der Serie.

Im Osten gingen die Toronto Raptors mit 3:2 gegen die Miami Heat in Führung. Toronto siegte daheim 99:91 gegen den Ex-Meister. DeMar DeRozan war 34 Punkten bester Werfer, Kyle Lowry steuerte 25 Zähler bei. In den Endspielen der Ost-Hälfte wartet Vorjahresfinalist Cleveland Cavaliers. Das Team um LeBron James hatte die Atlanta Hawks mit Nationalspieler Dennis Schröder glatt mit 4:0 ausgeschaltet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Basketball NBA (3)Golden State Warriors (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.