Basketballer siegen 68:61 gegen Tschechien
EM-Test gewonnen

Die deutschen Basketballer haben das erste EM-Testspiel vor eigenem Publikum gewonnen. Noch ohne Superstar Dirk Nowitzki siegte das Team von Bundestrainer Chris Fleming am Freitagabend in Wetzlar gegen Tschechien mit 68:61 (33:34). Zwar zeigte die deutsche Mannschaft vor 3259 Zuschauern noch einige Abstimmungsprobleme, angeführt von Dennis Schröder rangen die Gastgeber den EM-Teilnehmer aber nieder und bleiben damit in der Vorbereitung ungeschlagen. Der NBA-Profi von den Atlanta Hawks war mit 17 Punkten bester Werfer in der Auswahl des Deutschen Basketball Bundes.

Nowitzki wird erst am Montag auf Mallorca zur Mannschaft stoßen. Ob der 37-Jährige dann bereits am Freitag in Zagreb gegen Kroatien sein Comeback nach vier Jahren Nationalmannschafts-Pause gibt, wollen Nowitzki und Fleming nach den ersten gemeinsamen Trainingseinheiten entscheiden. Zwei Tage danach beim zweiten Duell mit Kroatien in Bremen soll Nowitzki auf jeden Fall auf dem Parkett stehen.

Dafür standen die NBA-Profis Dennis Schröder und Tibor Pleiß bereits in Wetzlar in der Startformation. Zudem setzte Fleming zunächst auf Robin Benzing, Paul Zipser und Akeem Vargas. Alex King musste dagegen angeschlagen passen, Anton Gavel war noch nicht spielberechtigt. Der DBB hofft auf positive Nachrichten vom Weltverband FIBA. Der gebürtige Slowake hat einen Antrag auf Nationalitätenwechsel gestellt.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.