Bayer gewinnt 3:0
Leverkusen

Leverkusen. Bayer Leverkusen hat den VfL Wolfsburg im Rennen um einen Europacupplatz abgehängt. Die Rheinländer gewannen am Freitag 3:0 (1:0) und vergrößerten mit dem ersten Sieg nach zuvor vier Niederlagen gegen den VfL den Abstand zum deutschen Vizemeister auf sieben Punkte. Zudem kletterten die Leverkusener zum Auftakt des 28. Bundesliga-Spieltages zunächst vom sechsten auf den vierten Tabellenrang. Die Tore erzielten vor 29 239 Zuschauern Julian Brandt (27. Minute), Javier Chicharito Hernández (73.) und Wladlen Jurtschenko (87.).

Die Niedersachsen verpassten nicht nur ihren 250. Liga-Erfolg, sondern müssen nun immer mehr um die Rückkehr auf die internationale Bühne bangen. Das Duell der Werksclubs war lange Zeit nur biederes Fußball-Handwerk mit viel Ballgeschiebe im Mittelfeld und in der ersten Halbzeit fast ohne aufregende Torraumszenen. Die erste sehenswerte Offensivaktion des Spiels führte auch zum Führungstreffer - für die Gastgeber: Nach einem Doppelpass mit Hakan Calhanoglu schoss Brandt flach ein.

Etwas munterer wurde die Partie in der zweiten Hälfte, keineswegs aber viel niveauvoller. Bayer-Torjäger Chicharito eilte in der 66. Minute auf Benaglio zu, der seinen Schuss mit einer tollen Fußabwehr parierte. In der 73. Minute war der Schweizer aber machtlos, als der Mexikaner von der Strafraumgrenze mit einem hereingedrehten Schuss ins rechte Eck zum 2:0 traf. Es war bereits sein 15. Liga-Treffer. Jurtschenko setzte noch einen drauf zum 3:0.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bayer Leverkusen (30)VfL Wolfsburg (35)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.