Bayer Leverkusen gelingt Revanche

Bayer Leverkusen gelingt Revanche ( Bayer 04 Leverkusen ist erst im Nachsitzen die mühevolle Revanche für das Pokal-Aus in der vergangenen Saison gegen den 1. FC Kaiserslautern gelungen. Der Tabellenvierte der Fußball-Bundesliga setzte sich dank eines Traum-Freistoßtores von Hakan Calhanogou (102. Minute) und eines Treffers des eingewechselten Stefan Kießling (113.) mit 2:0 (0:0) nach Verlängerung gegen den Dritten der zweiten Liga durch. Nachdem die Leverkusener vor einem Jahr vor eigenem Publikum mit 0
( Bayer 04 Leverkusen ist erst im Nachsitzen die mühevolle Revanche für das Pokal-Aus in der vergangenen Saison gegen den 1. FC Kaiserslautern gelungen. Der Tabellenvierte der Fußball-Bundesliga setzte sich dank eines Traum-Freistoßtores von Hakan Calhanogou (102. Minute) und eines Treffers des eingewechselten Stefan Kießling (113.) mit 2:0 (0:0) nach Verlängerung gegen den Dritten der zweiten Liga durch. Nachdem die Leverkusener vor einem Jahr vor eigenem Publikum mit 0:1 im Viertelfinale an den Pfälzern ebenfalls nach Verlängerung gescheitert waren, feierte der Pokalsieger von 1993 vor 26 601 Zuschauern in der BayArena am Dienstag den erneuten Einzug in die Runde der besten Acht. Entsprechend erleichternd fiel der Jubel nach dem Schlusspfiff aus. Die Gäste aus der Pfalz machten es den Leverkusenern allerdings von der ersten Minute an schwer. Einen respektvollen, aber auch frechen Auftritt hatte FCK-Coach Kosta Runjaic angekündigt. Vor allem ein sehr disziplinierter wurde es. Kompakt zogen sich die zweikampfstarken Gäste hinter die Mittellinie zunächst zurück und hofften auf Möglichkeiten durch Konter. Damit kamen die Leverkusener nicht zurecht. Bild: dpa
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.