Bayer mit seinem zweiten Sieg in der Moto2-Klasse
Folger mit Fahne

Niclas Pieczkowski (links) setzt sich in dieser Szene einmal durch. Das größte Manko der deutschen Handballer gegen Spanien war aber die Chancenverwertung. Bild: dpa
Jonas Folger griff sich blitzschnell eine Deutschland-Fahne, jubelte ausgelassen auf der Auslaufrunde und umarmte später jeden, der ihm über den Weg lief. Wie sehr ihn sein zweiter Moto2-Sieg in der Motorrad-Weltmeisterschaft wirklich berührte, zeigte der Bayer wenig später bei der Siegerehrung: Dem 21-Jährigen liefen bei der nur kurz angespielten deutschen Hymne die Tränen. Der Erfolg in Jerez de la Frontera katapultierte Folger auf Platz zwei der Gesamtwertung. "Ich bin happy über mich selbst und genieße den Moment", sagte Folger ergriffen. Anders als bei seinem Sieg im Saisoneröffnungs-Rennen in Katar, der eher glücklich war, dominierte der in Spanien lebende Deutsche über die gesamte Distanz.

In der Königsklasse MotoGP war für Stefan Bradl nicht viel zu holen. Der Zahlinger war mit Fieber nach Spanien gereist und wurde das ganze Wochenende über mit Antibiotika behandelt. Neben den gesundheitlichen kamen auch noch technische Probleme an seiner Yamaha hinzu, so dass am Ende nicht mehr als Platz 16 heraussprang. Den Sieg holte sich Jorge Lorenzo aus Spanien.

Moto3: 1. Danny Kent (England) Honda 41:19,552 Min.; 2. Miguel Oliveira (Portugal) KTM + 0,097 Sek.; 3. Brad Binder (Südafrika) KTM + 0,296; Ausfall: Philipp Öttl (Ainring) KTM (18. Runde)

Moto2: 1. Jonas Folger (Schwindegg) Kalex 45:01,873 Min.; 2. Johann Zarco (Frankreich) Kalex + 1,931 Sek.; 3. Esteve Rabat (Spanien) Kalex + 2,222; 10. Marcel Schrötter (Pflugdorf) Tech 3 + 21,958; Ausfall: Sandro Cortese (Berkheim) Kalex (22. Runde)

MotoGP: 1. Jorge Lorenzo (Spanien) Yamaha 44:57,246 Min.; 2. Marc Márquez (Spanien) Honda + 5,576 Sek.; 3. Valentino Rossi (Italien) Yamaha + 11,586; ... 16. Stefan Bradl (Zahling) Forward Yamaha + 59,018
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.