Bayern-Abwehrspieler muss wegen eines Muskelrisses drei bis vier Monate pausieren
Badstuber wieder unters Messer

Holger Badstuber muss sich einer Operation in den USA unterziehen. Die schlimme Diagnose: Muskelrissverletzung im Oberschenkel. Bild: dpa
Holger Badstuber bleibt der größte Pechvogel beim FC Bayern. Der Fußball-Nationalspieler zog sich erneut eine schwere Verletzung zu und wird über die entscheidende Saisonphase hinaus fehlen. Der Innenverteidiger erlitt beim triumphalen 6:1 der Münchner am Dienstag im Viertelfinale der Champions League gegen den FC Porto eine Rissverletzung im Bereich des vorderen Oberschenkelmuskels und wird in den kommenden Tagen in Vail/USA operiert.

"Natürlich bin ich im Moment sehr enttäuscht", erklärte der 26-Jährige in einer Vereinsmitteilung, "ich bin aber trotz alledem positiv und werde völlig gesund zurückkehren. Ich weiß, dass beim FC Bayern alles für mich getan wird, um wieder als wichtiger Bestandteil der Mannschaft zurückzukehren."

Fast zwei Jahre musste Badstuber nach zwei Kreuzbandrissen pausieren, wiederholt wurde er am rechten Knie operiert. Nach dem Comeback zu Saisonbeginn verletzte er sich am 3. Spieltag erneut schwer, ein Muskelsehnenriss im Oberschenkel bedeutete fünf weitere Monate Pause. Diesmal wurde eine Ausfalldauer von drei bis vier Monaten diagnostiziert. "Es tut uns so leid für Holger. Er hatte so viel für sein erneutes Comeback gearbeitet - und jetzt das", sagte Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge."

Die Bayern werden Badstuber, der sich zuletzt eindrucksvoll im von Verletzungen heimgesuchten Team wieder etabliert hatte, im Kampf um das Triple schmerzhaft vermissen. Medhi Benatia ist immer wieder angeschlagen, Dante leistete sich zuletzt krasse Fehler. Badstuber war da fest als Größe neben Abwehrchef Jérôme Boateng eingeplant.
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Bayern (6868)Lea (13790)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.