Bayern-Star von seinem Bruder für WM-Leistungen geehrt
Jede Menge Silber für Thomas Müller

Simon Müller (rechts), Bruder von Thomas Müller, und Adidas-Chef Herbert Hainer (links) überreichten dem Bayern-Star den Silbernen Ball und den Silbernen Schuh. Bild: dpa
Fußball-Nationalspieler Thomas Müller (25) ist 85 Tage nach dem Triumph von Rio de Janeiro nochmals nachträglich für seine herausragenden WM-Leistungen geehrt worden. Der Weltmeister erhielt am Montag in der Firmenzentrale des DFB- und Fifa-Sponsors adidas den Silbernen Ball für den zweitbesten Spieler der WM 2014 sowie den Silbernen Schuh für den zweitbesten WM-Torschützen. Die beiden Pokale überreichte sein jüngerer Bruder Simon Müller, der derzeit beim Sportartikelhersteller ein Praktikum absolviert, und Überraschungsgast der Zeremonie war.

"So was hat man immer gern zu Hause. Ich werde es jetzt nicht in der Mitte des Raumes postieren. Aber ich bin schon sehr stolz darauf, dass ich es heute bekommen habe", sagte Thomas Müller zur späten Anerkennung. Mit fünf Toren hatte Müller, WM-Torschützenkönig von 2010, hinter dem Kolumbianer James Rodríguez (6 Treffer) den zweiten Rang in der Torjägerwertung belegt.

"Der Scheißdregg"

Unmittelbar nach dem 1:0-Sieg der deutschen Nationalelf im Finale gegen Argentinien hatte der Bayern-Profi den verpassten Erfolg in dieser Wertung noch auf seine Weise spaßig kommentiert: "Des intressiert mi ois ned, der Scheißdregg. Weltmeister samma - den Pott hamma. Den Scheißdregg 'Goidna Schua' konnst da hinda d'Ohrn schmiern", sagte Müller einer TV-Reporterin in der Mixed-Zone. Zum besten Spieler war bei der WM in Brasilien der Argentinier Lionel Messi gewählt worden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.