Benatia für ein Spiel gesperrt

Bayern Münchens Verteidiger Mehdi Benatia ist nach seinem Platzverweis in der Partie bei Manchester City für ein Champions-League-Spiel gesperrt worden. Dieses Urteil der Uefa gab der deutsche Fußball-Rekordmeister am Donnerstag bekannt. Der Marokkaner muss damit im letzten Gruppenspiel der bereits als Tabellenerster für das Achtelfinale qualifizierten Bayern gegen ZSKA Moskau am 10. Dezember zuschauen und kann in der K.-o.-Runde wieder eingesetzt werden. Benatia hatte am Dienstag in Manchester (2:3) wegen einer Notbremse die Rote Karte gesehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.