Benjamin Raich beendet Karriere
Ski alpin

Wien.(dpa) Österreichs langjähriger Ausnahme-Skirennfahrer Benjamin Raich hat seine Karriere beendet. Im Bewusstsein, dass ihm inzwischen das ganz große Ziel und die Bereitschaft fehle, das Äußerste aus sich herauszuholen, habe er einen Schlussstrich gezogen, sagte der Doppel-Olympiasieger der Winterspiele 2006 am Donnerstag in Wien.

In Raich verliert der Österreichische Skiverband nach Mario Matt, Kathrin Zettel, Nicole Hosp und Andrea Fischbacher innerhalb weniger Monate einen weiteren prominenten Alpinen. Raichs Ehefrau Marlies Schild hatte bereits vor rund einem Jahr ihren Rücktritt erklärt.

Der 37-jährige Raich holte bei den Olympischen Spielen in Turin vor neun Jahren Gold im Slalom und im Riesentorlauf, 2002 in Salt Lake City gewann er jeweils Bronze in der Kombination und im Torlauf. Obendrein sicherte er sich drei Weltmeistertitel und 36 Weltcupsiege.

Tennis: US Open

Herren, Einzel

Viertelfinale: Roger Federer (Schweiz/2) - Richard Gasquet (Frankreich/12) 6:3, 6:3, 6:1; Stanislas Wawrinka (Schweiz/5) - Kevin Anderson (Südafrika/15) 6:4, 6:4, 6:0

Damen, Einzel

Viertelfinale: Simona Halep (Rumänien/2) - Victoria Asarenka (Weißrussland/20) 6:3, 4:6, 6:4; Flavia Pennetta (Italien/26) - Petra Kvitova (Tschechien/5) 4:6, 6:4, 6:2

Damen, Doppel

Halbfinale: Martina Hingis/Sania Mirza (Schweiz/Indien/1) - Sara Errani/Flavia Pennetta (Italien/11) 6:4, 6:1
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.