Bescheidener Braun: Der DFB feiert seinen Ehrenpräsidenten

Bescheidener Braun: Der DFB feiert seinen Ehrenpräsidenten (dpa) Am Ende eines bewegenden Festaktes anlässlich seines 90. Geburtstages ließ es sich Egidius Braun nicht nehmen, selbst noch einige Worte an die Gäste zu richten. "Es ist zu schön, was ich hier erlebe", sagte der nach zwei Schlaganfällen gesundheitlich angeschlagene Ehrenpräsident des DFB am Freitag in Hennef. "Das ist einmalig. Es ist ein wunderbarer Rahmen", sagte Braun zwar schwer verständlich, aber gerührt. Rund 120 Gäste waren der Einlad
Am Ende eines bewegenden Festaktes anlässlich seines 90. Geburtstages ließ es sich Egidius Braun nicht nehmen, selbst noch einige Worte an die Gäste zu richten. "Es ist zu schön, was ich hier erlebe", sagte der nach zwei Schlaganfällen gesundheitlich angeschlagene Ehrenpräsident des DFB am Freitag in Hennef. "Das ist einmalig. Es ist ein wunderbarer Rahmen", sagte Braun zwar schwer verständlich, aber gerührt. Rund 120 Gäste waren der Einladung des DFB in die Sportschule Hennef gefolgt. "Die Feier findet statt, wo sie stattfinden muss. Nicht in einem Fünf-Sterne-Hotel, sondern in der zweiten Heimat des Jubilars", sagte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach. Als Präsident des Landesverbandes Mittelrhein hatte Braun in der Sportschule die ersten Schritte in seiner Funktionärslaufbahn gemacht, die ihn 1992 zum DFB-Präsidenten und in die Uefa-Exekutive führte. Niersbach (rechts) überreichte Braun (links) und dessen Frau Marianne auch noch 5000 Euro für deren Stiftung. Bild: dpa
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.