Bezirksliga Nord

SC darf nicht zu schnell aufgeben

Luhe-Wildenau. (af) Die 1:11-Watschn gegen den SV Schwarzhofen hat gesessen. Beim Training Anfang dieser Woche hat Roland Rittner deutlich angesprochen, dass so mancher Spieler nach einem deutlichen Rückstand zu schnell den Mut verliert und aufgibt.

Mutlosigkeit ist aber völlig fehl am Platz, wenn der SC Luhe-Wildenau am Sonntag um 15 Uhr beim SV Hahnbach antritt. Die Gastgeber haben in elf Spielen lediglich 11 Punkte gesammelt und belegen aktuell den Relegationsplatz 13. Wenn die Oberwildenauer doch einmal in der Fremde punkten wollen, dann könnte Hahnbach ein geeignetes Pflaster sein. "Ob wir mithalten können, hängt entscheidend von der Personallage ab", macht Rittner deutlich.

Diesbezüglich sieht es zumindest besser aus als beim Debakel am vergangenen Samstag. Mit Marco Witt, Sidi Hertl und Torwart Manuel Kessler kehren drei Leistungsträger ins Team zurück. "Wir werden versuchen, die Partie offen zu gestalten", meint Rittner. "Mal schauen, was wir machen können."

12. Spieltag

Wernberg - Vohenstrauß Sa. 16.00

Grafenwöhr - Sorghof So. 15.00

Freudenberg - Kemnath So. 15.00

Ensdorf - Vilseck So. 15.00

FC Amberg II - Pfreimd So. 15.00

Hahnbach - Luhe-Wildenau So. 15.00

Schwarzhofen - Katzdorf So. 15.00

Kulmain - Schwarzenfeld So. 15.00

1. SV Sorghof 11 32:8 282. SV Schwarzhofen 11 39:11 263. FC Amberg II 11 24:9 264. DJK Ensdorf 11 39:11 225. FV Vilseck 11 27:15 206. SpVgg Pfreimd 11 15:12 187. 1. FC Schwarzenfeld 11 24:19 168. SpVgg Vohenstrauß 11 15:21 169. TSV Detag Wernberg 11 17:17 1310. SC Katzdorf 11 16:24 1311. SV Freudenberg 11 22:36 1212. SV Grafenwöhr 11 15:19 1113. SV Hahnbach 11 12:20 1114. SVSW Kemnath 11 9:28 1115. SV Kulmain 11 16:25 516. SC Luhe-Wildenau 11 1:48 1

Bayernliga Nord

SSV Jahn Regensburg II

Neuzugang für den SSV Jahn Regensburg II: Am vorigen Spieltag gab Jonas Sonnenberg sein Debüt beim Auswärtsspiel beim SC Eltersdorf. Der 22-Jährige ist in Braunschweig geboren und spielte zuletzt in der Regionalliga Nord beim VfL Wolfsburg II. Der Rechtsfuß ist 1,91 Meter groß und spielt in der Innenverteidigung: "Wir brauchten noch einen Innenverteidiger, den wir jetzt gefunden haben", sagt Jahn-II-Trainer Ilija Dzepina. Sonnenberg studiert in Regensburg und daher bot sich der Wechsel zum Jahn an. Da der Abwehrspieler in Wolfsburg schon Regionalliga-Erfahrung sammeln konnte wäre er auch eine Option für die erste Mannschaft des Jahn. (dme)

Fußball

Schiedsrichter

Am Montag, 5. Oktober, um 19.30 Uhr findet die monatliche Pflichtversammlung im Schützenhaus in Weiden statt.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Regionalsport (12984)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.