Britischer Komiker wirft Geldscheine auf Fifa-Präsident Joseph Blatter

Britischer Komiker wirft Geldscheine auf Fifa-Präsident Joseph Blatter (dpa) So hatte sich Joseph Blatter den Beginn seiner Pressekonferenz nicht vorgestellt. Ein britischer Komiker warf Dollarscheine in Richtung des Fifa-Präsidenten und wurde danach vom Sicherheitsdienst abgeführt. "Das ist für Nordkorea 2026", rief Simon Brodkin. "Als Botschafter des nordkoreanischen Fußballs bin ich froh, dass ich einen Deal mit der Fifa und Nordkorea für die WM 2026 abschließen konnte." "Das hat nichts mit Fußball zu
So hatte sich Joseph Blatter den Beginn seiner Pressekonferenz nicht vorgestellt. Ein britischer Komiker warf Dollarscheine in Richtung des Fifa-Präsidenten und wurde danach vom Sicherheitsdienst abgeführt. "Das ist für Nordkorea 2026", rief Simon Brodkin. "Als Botschafter des nordkoreanischen Fußballs bin ich froh, dass ich einen Deal mit der Fifa und Nordkorea für die WM 2026 abschließen konnte." "Das hat nichts mit Fußball zu tun", sagte Blatter. Nun müsse erst einmal saubergemacht werden, kündigte der 79-Jährige an. Die Pressekonferenz nach der Sitzung des Exekutivkomitees begann mit Verspätung. Brodkin sei vorerst auf ein Revier gebracht worden, teilte die Züricher Polizei mit. Der Weltverband war nach der Festnahme von sieben Funktionären Ende Mai in Zürich wegen des Verdachts des organisierten Verbrechens, Überweisungsbetrugs und verschwörerischer Geldwäsche in schwere Turbulenzen geraten. Bild: dpa
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.