Brown und Berrer im Hauptfeld
Tennis

London.(dpa) Die deutschen Tennisprofis Dustin Brown und Michael Berrer haben den Sprung ins Hauptfeld von Wimbledon geschafft. Brown setzte sich am Donnerstag in der letzten Qualifikationsrunde gegen den Italiener Andrea Arnaboldi 7:6 (7:1), 6:3, 6:4 durch. Berrer bezwang den Spanier Adrian Menendez-Maceiras in einem knappem Match 6:7 (15:17), 6:4, 6:1, 1:6, 6:4. Andreas Beck dagegen verlor sein entscheidendes Spiel in der Qualifikation gegen Alejandro Falla aus Kolumbien unglücklich 7:5, 6:7 (5:7), 6:7 (4:7), 6:7 (6:8).

Damit sind acht deutsche Herren beim dritten Grand-Slam-Turnier der Saison dabei. Die Traditionsveranstaltung beginnt am Montag. Zuvor hatte bei der Damen-Konkurrenz auch Laura Siegemund (Metzingen) über die Qualifikation den Sprung ins Hauptfeld geschafft.

Petkovic verliert im Viertelfinale

Eastbourne.(dpa) Andrea Petkovic hat den Einzug ins Halbfinale des WTA-Tennisturniers von Eastbourne verpasst. Die Darmstädterin unterlag im Viertelfinale der dänischen Weltranglisten-Fünften Caroline Wozniacki mit 5:7, 1:6. Bei der mit 731 000 Dollar dotierten Rasenveranstaltung machte die 27-Jährige am Donnerstag im zweiten Satz zu viele Fehler, gab ihre ersten beiden Aufschlagspiele ab und verpasste ihre vierte Halbfinalteilnahme in diesem Jahr.

Handball Abstieg von GWD Minden besiegelt

Minden/Dortmund.(dpa) GWD Minden hat auch den juristischen Kampf um einen Verbleib in der Handball-Bundesliga verloren. Das Landgericht Dortmund wies am Donnerstag die Einstweilige Verfügung des Clubs auf vorläufige Zulassung für die kommende Saison zurück. Nach Auffassung des Gerichts haben es die Ostwestfalen versäumt, bereits während der Spielzeit gegen die Abstiegsregelung zu klagen. Die Dringlichkeit des Mindener Antrags sei deshalb nicht mehr gegeben.Bedingt durch die Aufstockung auf 19 Teams war die Zahl der Absteiger erst kurz vor Beginn der Serie auf vier erhöht worden. Minden hat die Saison als Viertletzter abgeschlossen.

Fußball BVB will Kader verkleinern

Dortmund.(dpa) Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund plant eine Verkleinerung des Kaders. "Da wird sich in der nächsten Woche noch was tun", bestätigte Sportdirektor Michael Zorc dem Fachmagazin "Kicker". Nach der Rückkehr der ausgeliehenen Moritz Leitner (Stuttgart), Marvin Ducksch (Paderborn) und Jonas Hofmann (Mainz) nach Dortmund ist das Aufgebot auf gut 30 Profis angewachsen. Als mögliche Abgänge gelten Angreifer Ciro Immobile, Torhüter Roman Weidenfeller, Mittelfeldspieler Milos Jojic und Leitner. Neuzugänge sind Roman Bürki (Freiburg), Gonzalo Castro (Leverkusen) und Julian Weigl (1860 München).Zu Beginn der Saisonvorbereitung am Montag unter der Regie des neuen Trainers Thomas Tuchel wird Nuri Sahin fehlen. Nach Zorcs Angaben verzögert sich das Comeback des am Knie verletzten Mittelfeldspielers.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.