Bundesliga
Fußball

Franck Ribéry. Bild: dpa
Bayern München - Köln Fr. 20.30 Uhr

Hannover - Stuttgart Sa. 15.30 Uhr

Leverkusen - Freiburg Sa. 15.30 Uhr

Hertha - Augsburg Sa. 15.30 Uhr

Hoffenheim - Mainz Sa. 15.30 Uhr

Dortmund - Schalke Sa. 15.30 Uhr

Frankfurt - Hamburg Sa. 18.30 Uhr

Gladbach - Paderborn So. 15.30 Uhr

Bremen - Wolfsburg So. 17.30 Uhr

1. FC Bayern München 22 59:9 552. VfL Wolfsburg 22 48:24 473. Bor. Mönchengladbach 22 29:18 374. FC Schalke 22 32:24 355. FC Augsburg 22 32:29 356. Bayer Leverkusen 22 36:29 337. 1899 Hoffenheim 22 34:35 308. SV Werder Bremen 22 36:44 309. Eintracht Frankfurt 22 40:44 2810. Hannover 96 22 25:33 2611. 1. FSV Mainz 05 22 30:31 2512. Borussia Dortmund 22 28:31 2513. 1. FC Köln 22 20:25 2514. Hamburger SV 22 15:31 2415. SC Paderborn 07 22 23:41 2316. SC Freiburg 22 24:31 2217. Hertha BSC 22 27:42 2118. VfB Stuttgart 22 23:40 18

Mitgliederboom beim FC Bayern

München. (dpa) Der Mitgliederboom beim FC Bayern München als weltweit größter Sportverein hält an. "Mittlerweile haben wir schon weit über 255 000 Mitglieder. Umso mehr erfüllt es mich mit Stolz, dass die Zahl immer weiter ansteigt. Unser Posteingänge sind voll mit Mitgliedsanträgen, die Nachfrage ist ungebrochen", sagte Präsident Karl Hopfner im Bayern-Magazin des deutschen Fußball-Rekordmeisters. Bei der Jahreshauptversammlung im vergangenen Jahr hatten die Münchner die Zahl von 251 315 Mitgliedern verkündet und damit den portugiesischen Spitzenclub Benfica Lissabon (235 000) überholt.

Ribéry: Gutes Gefühl in Deutschland

München. (dpa) Bayern-Star Franck Ribéry (31) kann sich auch nach dem Ende seiner Karriere als Profi-Fußballer ein Leben in seiner Wahl-Heimat München vorstellen. "Weil ich ein gutes Gefühl in Deutschland habe", sagte der Franzose der "Bild"-Zeitung. Der Mittelfeldspieler steht seit 2007 beim deutschen Fußball-Rekordmeister unter Vertrag und fühlt sich in München heimisch. "Ich habe ein sehr schönes Haus gekauft, wir leben die deutsche Mentalität. Ich mag das", sagte Ribéry. Auf die Frage, ob er sogar die deutsche Staatsbürgerschaft beantragen wolle, antwortete Ribéry: "Warum nicht?" Im deutschen Nationalteam könnte er allerdings nicht spielen, da er bereits Pflichtspiele für Frankreichs Auswahl bestritten hat und die Regeln in diesem Fall Einsätze für eine andere Nation verbieten.

Europa-League

1/16-Finale, Rückspiele

Dynamo Moskau- RSC Anderlecht 3:1/0:0St. Petersburg- PSV Eindhoven 3:0/1:0Bor. M'gladbach -FC Sevilla2:3/0:1Legia Warschau -Ajax Amsterdam0:3/0:1Dynamo Kiew- EA Guingamp 3:1/1:2FC Salzburg -FC Villarreal1:3/1:2Besiktas Istanbul- Liverpool 5:4 i.E./0:1AC Florenz- Tottenham Hotspur 2:0/1:1Inter Mailand- Celtic Glasgow 1:0/3:3FC Everton- Young Boys Bern 3:1/4:1Athletic Bilbao -FC Turin2:3/2:2Sporting Lissabon -VfL Wolfsburg0:0/0:2FC Brügge- Aalborg BK 3:0/3:1Olymp. Piräus -Dnjepropetrowsk2:2/0:2SSC Neapel- Trabzonspor 1:0/4:0Feyenoord Rotterdam -AS Rom1:2/1:1
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Bayern (6871)Lea (13790)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.