Champagne kandidiert

Kurz vor Ende der Bewerbungsfrist steigt der Franzose Jérôme Champagne als vierter Anwärter in das Kandidatenrennen um das Amt des Präsidenten beim Fußball-Weltverband Fifa ein. "Ich habe Montagabend mein Bewerbungsschreiben mit Unterstützerschreiben von acht Mitgliedsverbänden eingereicht", sagte der ehemalige stellvertretende Generalsekretär der Deutschen Presse-Agentur am Freitag.

Der Ex-Diplomat und einflussreiche Strippenzieher schickte einen siebenseitigen Brief mit seiner Agenda an die 209 Verbände der Fifa und veröffentlichte diesen auch auf der Internetseite seiner Kampagne. Champagne wollte bereits im Mai dieses Jahres zur Wahl antreten. Damals bekam er jedoch nur drei von den nötigen fünf Unterstützerstimmen zusammen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.