Claudia Pechstein gewinnt Bronze
Eisschnelllauf

Heerenveen.(dpa) Claudia Pechstein hat bei der Einzelstrecken-WM der Eisschnellläufer Bronze über 5000 Meter geholt und für die zweite deutsche Medaille gesorgt. Die bald 43 Jahre alte Pechstein musste sich nur der Tschechin Martina Sablikova und Carlijn Achtereekte aus den Niederlanden geschlagen geben. Sablikova siegte einen Tag nach ihrem 3000-Meter-Titel in 6:52,73 Minuten, Achtereekte folgte in 6:54,49 Minuten. Pechstein lief am Freitag 6:56,53 Minuten und holte ihre 60. internationale Medaille. Die Erfurterin Stephanie Beckert belegte drei Jahre nach WM-Silber an gleicher Stelle den achten Platz in 7:16,19 Minuten. Eine angebliche Trennung von Trainerin Gunda Niemann-Stirnemann zum Saisonende wollte sie nicht kommentieren.

Denis Juskow (Russland) hat sich erneut den Weltmeistertitel über 1500 Meter gesichert. Der Titelverteidiger siegte in der Bahnrekordzeit von 1:43,36 Minuten. Auf den Silberrang lief Denny Morrison (1:45,08) aus Kanada, Bronze ging an Koen Verweij (1:45,15) aus den Niederlanden.

Tennis

Kohlmann plant mit Kohlschreiber

Frankfurt/Main.(dpa) Der neue Davis-Cup-Teamchef Michael Kohlmann plant im Erstrundenspiel gegen Frankreich Anfang März in Frankfurt mit Philipp Kohlschreiber. "Klar, mein Ziel ist es, das beste Team aufzustellen. Und in meinem besten Team spielt Philipp Kohlschreiber auf jeden Fall", sagte Kohlmann dem "tennismagazin". Der Nachfolger von Carsten Arriens hat mit dem zuletzt suspendierten Kohlschreiber bereits ein erstes Gespräch geführt, dass "sehr gut" verlaufen sei.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.