Club macht Weiler inzwischen Spaß
Fußball

Viktor Skripnik. Bild: dpa
Nürnberg.(dpa) Trotz des 4:0-Auswärtserfolgs auf St. Pauli erwägt Coach René Weiler im Heimspiel des 1. FC Nürnberg gegen den SC Paderborn Änderungen in der Startelf. Vor dem Hinrunden-Abschluss der 2. Fußball-Bundesliga am Freitag (18.30 Uhr) geht es dabei vor allem um Toptorjäger Guido Burgstaller, der in Hamburg gelbgesperrt gefehlt hatte. "Das letzte Spiel hat gute Gründe geliefert, die gleiche Mannschaft spielen zu lassen", sagte der Trainer am Mittwoch, "aber es gibt auch gute Gründe, Guido Burgstaller aufzustellen." Mit einem Sieg gegen den Bundesliga-Absteiger unter der Leitung von Coach Stefan Effenberg könnte der aktuelle Tabellensechste auf den Aufstiegs-Relegationsrang drei klettern. Weiler lobte sein Team: "Die Entwicklung macht mir sehr viel Spaß. Die Mannschaft wird immer griffiger, spielt gut nach vorne und wird defensiv stabil."

Rückendeckung für Skripnik

Bremen.(dpa) Aufsichtsrats-Boss Marco Bode hat Werder Bremens Trainer Viktor Skripnik verbale Rückendeckung gegeben. "Ich bin weiter von Viktor, dem ganzen Trainerteam und der Mannschaft überzeugt. Wir dürfen nicht den Fehler machen, nach dem HSV-Spiel schwarz zu sehen", sagte der ehemalige Profi des Fußball-Bundesligisten. "Ich stelle den Trainer nicht jetzt zur Disposition und auch nicht im Winter. Ich glaube an den Trainer und an die Mannschaft!" Werder liegt nach der Niederlage gegen den Hamburger SV auf Platz 15.

Klopp mit Liverpool im Halbfinale

Southampton.(dpa) Trainer Jürgen Klopp hält weiter Kurs auf den ersten Titel mit dem FC Liverpool. Die Reds erreichten am Mittwoch durch ein beeindruckendes 6:1 (3:1) beim FC Southampton das Halbfinale im englischen Fußball-Ligapokal. Zwar gerieten die Gäste schon nach 39 Sekunden durch Sadio Mané in Rückstand. Doch Nationalspieler Daniel Sturridge, der erstmals nach seiner Verletzungspause unter Coach Klopp auflief, drehte mit zwei Treffern (25. Minute/29.) die Partie. Divock Origi mit drei Toren (45./68./86.) und Jordan Ibe (73.) machten dann den Kantersieg für Liverpool perfekt.

Regionalliga BayernBayern II - Unterhaching 1:1

1. Wacker Burghausen 21 37:19 412. SSV Jahn Regensburg 21 41:27 403. 1. FC Nürnberg II 21 39:26 374. SpVgg Unterhaching 21 32:18 335. FV Illertissen 20 30:25 336. FC Bayern München II 20 35:22 327. FC Ingolstadt 04 II 20 34:24 308. TSV 1860 München II 21 28:24 279. TSV Buchbach 21 32:36 2710. FC Amberg 21 34:33 2611. SpVgg Bayreuth 19 28:34 2512. FC Memmingen 21 31:39 2513. SpVgg Gr. Fürth II 19 30:41 2414. Viktoria Aschaffenburg 21 32:40 2115. SV Schalding-Heining 20 22:38 2116. 1. FC Schweinfurt 21 26:36 2017. TSV Rain/Lech 20 29:45 1918. FC Augsburg II 20 27:40 16
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Bayern (6867)SpVgg (24098)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.