DEB-Frauen unterliegen Japan
Eishockey

Malmö. Nach drei Niederlagen in den Gruppenspielen der Eishockey-WM in Schweden hat die deutsche Frauen-Nationalmannschaft auch das erste Relegationsspiel gegen Japan verloren. Die DEB-Auswahl unterlag am Mittwoch mit 2:3 (1:0, 1:1, 0:1, 0:1) nach Verlängerung. Das zweite Spiel findet am Freitag statt. Der Modus: Der Sieger aus beiden Partien ist für die WM 2016 qualifiziert, der Verlierer steigt in die Division I ab.

Drei weitere Absagen für WM

Oberhausen.(dpa) Eishockey-Bundestrainer Pat Cortina muss weitere Spielerabsagen für die Weltmeisterschaft in Prag und Ostrau verkraften. Die beiden Krefelder Marcel Müller und Andreas Driendl sowie der Nürnberger Tim Schüle stehen für das Turnier vom 1. bis 17. Mai verletzungsbedingt nicht zur Verfügung.

Bei den beiden Test-Länderspielen gegen Russland in Oberhausen am Ostersonntag (20 Uhr/Sport1) und Ostermontag (16.30 Uhr/Sport1) werden auch der Berliner Frank Hördler und der frühere NHL-Profi Alexander Sulzer von den Kölner Haien fehlen. Ob die beiden Verteidiger noch in der Vorbereitungsphase fit werden, ist fraglich.

Basketball BBL-Geschäftsführer Pommer tritt zurück

Berlin.(dpa) Die Basketball-Bundesliga verliert unerwartet ihren langjährigen Macher Jan Pommer. Nach mehr als einem Jahrzehnt tritt der 44-Jährige Ende Juli als Geschäftsführer zurück. "Am 1. April jährte sich mein Beginn bei der BBL zum zehnten Mal. Ich möchte jetzt etwas Neues im Sport machen, was ich auch sehr attraktiv finde", sagte Pommer am Mittwoch. Er werde "deutlich vor Ende meiner Zeit bei der BBL" sein zukünftiges Tätigkeitsfeld abseits des Basketballs bekanntgeben.

Pommer habe um das vorzeitige Ende seines noch bis 2018 laufenden Vertrags gebeten, teilte die BBL mit. Man werde in den Gremien und mit den Clubs nun auch bereits bei der anstehenden Ligatagung am übernächsten Wochenende "die weitere Vorgehensweise festlegen", sagte BBL-Aufsichtsratsvorsitzender Alexander Reil. "Wir wollen eine qualitativ hochwertige Lösung." Der Kontrakt von Pommer war erst im März 2014 um vier Jahre verlängert worden, der Rechtsanwalt hatte das Amt seit 2005 inne. "Die Sache ist mir sehr ans Herz gewachsen, es ist mir sehr schwer gefallen", sagte Pommer zu seinem bevorstehenden Abschied.

Alba Berlin will unter die "Top 8"

Berlin.(dpa) Nur noch zwei Schritte fehlen Alba Berlin zum historischen Erfolg. Als erste deutsche Mannschaft kann der Hauptstadtclub in der aktuellen Basketball-Euroleague den Sprung unter die besten acht Teams Europas schaffen. "Wir spielen eine herausragende Spitzensaison in der Euroleague, die können wir jetzt noch krönen", sagt Geschäftsführer Marco Baldi vor der Partie bei Panathinaikos Athen am Donnerstag (20.45 Uhr/sport1.de).
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.