Deutsche Motorrad-WM-Piloten fahren derzeit von einer Enttäuschung zur anderen
Folger fällt in Mugello aus

Wenigstens Sandro Cortese konnte diesmal verhalten jubeln. Nach Wochen der Enttäuschungen fuhr der Berkheimer beim Motorrad-Weltmeisterschaftslauf von Italien in Mugello am Sonntag in der Moto2-Klasse auf einen guten achten Platz.

Das war aber auch schon das Beste, was die Deutschen im sonnenüberfluteten Italien zustande brachten. Nach dem verheißungsvollen Saisonstart durchleben sie derzeit eine Krise. Besonders Jonas Folger. Der zweimalige Saisonsieger hatte sich nach seinem Ausfall in Le Mans vor zwei Wochen viel vorgenommen und war drauf und dran, diesmal wieder positive Schlagzeilen zu machen. Allerdings nur sechs Runden lang, dann landeten er und die deutschen Hoffnungen im Kiesbett. Cortese wäre auch gern weiter vorn gelandet, doch ein Sturz eines Konkurrenten bereits in der Startphase zwang ihn zu einem Umweg. Die sich sofort auftuende Lücke konnte er nicht mehr schließen. Stefan Bradl, der erstmals in dieser Saison auf seiner Yamaha richtig gut zurecht kam, war drei Runden im Rennen der "Königsklasse" MotoGP sehr gut unterwegs, fuhr bis auf Platz 13 nach vorn, ehe auch er im Kies landete.

Ergebnisse

Moto3: 1. Miguel Oliveira (Portugal) KTM 39:39,510 Min. (Schnitt: 158,7 km/h); 2. Danny Kent (England) Honda + 0,071 Sek.; 3. Romano Fenati (Italien) KTM + 0,127; ...22. Philipp Öttl (Ainring) KTM + 26,448;

Moto2: 1. Esteve Rabat (Spanien) Kalex 39:40,545 Min. (Schnitt: 166,5 km/h); 2. Johann Zarco (Frankreich) Kalex + 0,308 Sek.; 3. Dominique Aegerter (Schweiz) Kalex + 5,280; ... 8. Sandro Cortese (Berkheim) Kalex + 17,380; ...16. Marcel Schrötter (Pflugdo

MotoGP: 1. Jorge Lorenzo (Spanien) Yamaha 41:39,173 Min. (Schnitt: 173,7 km/h); 2. Andrea Iannone (Italien) Ducati + 5,563 Sek.; 3. Valentino Rossi (Italien) Yamaha + 6,661
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.