Deutsche Vielseitigkeitsreiter Europameister
Queen ehrt den König

Queen Elizabeth II gratuliert Michael Jung zu Gold. Bild: dpa
Vor den Augen der Queen haben die deutschen Reiter ihr fünftes Vielseitigkeits-Gold in Serie gefeiert. Die englische Königin schaute am Sonntag im schottischen Blair Castle zu, als das Quartett um Ausnahmekönner Michael Jung seine Leistung bei der Europameisterschaft erneut mit dem Titel krönte. Anschließend gratulierte Elizabeth II. und überreichte höchstpersönlich die Medaillen. Der König der Vielseitigkeitsreiter ist Michael Jung, der die Grundlage für sein drittes Doppel-Gold beim Geländeritt legte.

"Das war einfach genial", schwärmte der alte und neue Einzel-Europameister nach seinem Ritt mit Takinou. Das Quartett mit Jung, Sandra Auffarth (Ganderkesee) auf Opgun Louvo, Ingrid Klimke (Münster) auf Hale Bob und Dirk Schrade (Sprockhövel) auf Hop and Skip war so überlegen, dass es schon vor dem letzten Ritt von Jung als Sieger feststand. "Wir sind alle überglücklich", sagte Ingrid Klimke. Silber gab es zudem für Sandra Auffarth. Zweite wurde die britische Equipe vor Frankreich.

Jungs Vorstellung war trotz Dauerregens in den schottischen Highlands eine Demonstration seiner herausragenden Klasse. Mit dem erst achtjährigen Wallach Takinou, dem jüngsten Pferd im Wettbewerb, flog der 33 Jahre alte Titelverteidiger geradezu über die Hindernisse. So hatte er schon vor dem abschließenden Springen, das am Sonntag bei Sonnenschein stattfand, einen großen Vorsprung.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.