Deutschland nur noch Dritter
Fußball

Zürich. (dpa) Weltmeister Deutschland ist in der Fifa-Weltrangliste um einen weiteren Platz zurückgefallen. Im August-Ranking des Fußball-Weltverbandes belegt das Team von Bundestrainer Joachim Löw nur noch den dritten Rang - hinter Argentinien und Belgien. Grund für die nun schlechtere Platzierung ist ausgerechnet der Erfolg von Rio 2014. Die vom WM-Viertelfinale bis zum Finale gewonnenen Juli-Punkte aus dem Vorjahr fallen im neuen Ranking, das auf einer komplizierten mathematischen Formel beruht, nicht mehr so stark ins Gewicht.

Belgien war im WM-Viertelfinale ausgeschieden und konnte seine Punktzahl nun beibehalten. Im Juli 2015 standen in Europa keine für die Weltrangliste relevanten Partien an. Noch härter als das DFB-Team trifft die umstrittene Berechnung den WM-Halbfinalisten Niederlande, der von Platz fünf auf zwölf abstürzt.

Großer Aufsteiger des August-Rankings ist Trainer Winfried Schäfer mit Jamaika. Durch den Finaleinzug beim Gold Cup Anfang Juli kletterte das Team um 21 Plätze auf Rang 55. Im Juli war das damals aktuelle Fifa-Ranking für die Einteilung der Lostöpfe für die WM-Qualifikation 2018 herangezogen worden.

Tennis Kohlschreiber im Halbfinale

Kitzbühel/Washington/Standford.(dpa) Philipp Kohlschreiber hat beim Tennis-Turnier in Kitzbühel das Halbfinale erreicht. Die deutsche Nummer eins setzte sich gewann im Viertelfinale gegen den Italiener Fabio Fognini mit 7:6 (7:0), 6:4. Der Augsburger benötigte bei der mit 494 310 Euro dotierten Sandplatz-Veranstaltung 1:38 Stunden für seinen Erfolg. Im Kampf um den Final-Einzug trifft der 31-Jährige jetzt auf den Sieger des Duells zwischen dem an Nummer eins gesetzten Lokalmatadoren Dominic Thiem und Albert Montanes aus Spanien.

"Es gab schon enge Matches dieses Jahr im Viertelfinale, wo ich gescheitert bin. Deswegen war das ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung", sagte Kohlschreiber. Der Davis-Cup-Profi steht zum zweiten Mal nach 2012 in seiner neuen Wahlheimat in der Runde der letzten Vier. "Ich mag dieses Turnier und bin froh, dass ich im Halbfinale stehe."

Tennis-Talent Alexander Zverev hat sich beim ATP-Turnier in Washington ins Achtelfinale gespielt. Der Hamburger setzte sich am Mittwoch (Ortszeit) mit 2:6, 6:3, 6:4 gegen den an Nummer fünf gesetzten Südafrikaner Kevin Anderson durch. In der Runde der letzten 16 trifft der Weltranglisten-96. Zverev in der Nacht zum Freitag auf den Ukrainer Alexander Dolgopolow.

Angelique Kerber steht beim Tennisturnier in Stanford im Viertelfinale. Die Weltranglisten-14. aus Kiel setzte sich mit 6:4, 6:3 gegen die Kroatin Ana Konjuh durch.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.