Deutschland - USA 1:2
Länderspiel

Deutschland: Zieler (Hannover/26 Jahre/6 Länderspiele) - Rudy (Hoffenheim/25/8), Rüdiger (Stuttgart/22/6), Mustafi (Valencia/23/8), Hector ( Köln/25/4) - Schweinsteiger (Bayern/30/110 - 46. Khedira/Real Madrid/28/55), Gündogan (Dortmund/24/10 - 60. Kramer/Mönchengladbach/24/10) - Herrmann ( Mönchengladbach/24/1 - 73. Bellarabi/Leverkusen/25/6), Özil (Arsenal/26/65), Schürrle (Wolfsburg/24/45 - 46. Podolski/Inter Mailand/30/124) - Götze (Bayern/23/44 - 73. Kruse/Mönchengladbach/27/12)

USA: Guzan (Aston Villa/30/30) - Chandler (Eintracht Frankfurt/25/21 - 46. Evans/Seattle Sounders FC/30/19), Alvarado (Club América/22/5), Brooks (Hertha BSC/22/12), Johnson (Bor. Mönchengladbach/27/32) - Williams (FC Reading/26/16 - 46. Beckerman/Real Salt Lake City/33/45) - Diskerud (New York City FC/24/30 - 74. Morales/FC Ingolstadt 04/25/10), Bradley (Toronto FC/27/98), Zardes (Los Angeles Galaxy/24/7 - 74. Wood/Erzgebirge Aue/22/8) - Agudelo (New England Revolution/22/20 - 46. Yedlin/Tottenham Hotspur/21/17), Jóhannsson (AZ Alkmaar/24/12 - 74. Morris/Seattle Sounders FC/20/5)

Tore: 1:0 (12.) Götze, 1:1 (41.) Diskerud, 1:2 (87.) Wood - SR: Makkelie (Niederlande) - Zuschauer: 40 348

Fußball Casillas vor Abflug bei Real Madrid

Madrid.(dpa) Spaniens Fußball-Nationaltorwart Iker Casillas steht nach Medienberichten vor einem Weggang von Real Madrid. Der 34-jährige Kapitän habe sich mit dem spanischen Rekordmeister auf einen Wechsel in diesem Sommer geeinigt, berichtete das staatliche Fernsehen TVE am Mittwoch. Bei welchem Club Casillas künftig im Tor stehen werde, sei noch nicht entschieden. Nach Informationen des Radiosenders Cadena Ser verhandeln beide Seiten noch über einzelne Details einer Trennung.

Blatter: Neuwahl im Dezember?

Berlin/Samara.(dpa) Noch vor dem Jahreswechsel kann die von vielen Skandalen geprägte Fifa-Ära Joseph Blatter zu Ende gehen. Bis dahin erwartet den Fußballweltverband allerdings eine turbulente Zeit mit Reformvorschlägen und personellen Spekulationen. Das Bewerbungsverfahren für die WM 2026 ist - angesichts der zuletzt bekanntgewordenen Korruptionsvorwürfe bei früheren WM-Vergaben - auf Eis gelegt. Vorrang hat die Nachfolgeregelung nach der Rücktrittsankündigung Blatters oberste Priorität.

Bereits im Juli wird das Fifa-Exekutivkomitee (ExKo) zusammenkommen und über den Termin des außerordentlichen Kongresses beraten. Das ist im Sinne von DFB-Präsident Wolfgang Niersbach, der am Mittwoch mit einem Zehn-Punkte-Plan für eine Reform der Fifa in die Offensive ging. Laut des englischen Senders BBC soll der 16. Dezember eine mögliche Option für die Neuwahlen um das Präsidentschaftsamt sein. Wer dann auf Blatter folgt, ist noch völlig offen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.