DFB-Frauen starten die WM-Vorbereitung

Über die "Mini-WM" in Portugal zur Frauen-Weltmeisterschaft in Kanada: Für die deutschen Fußballerinnen beginn die Gold-Mission am Mittwoch mit dem Start der heißen WM-Vorbereitung. Gleich neun WM-Teilnehmer kämpfen beim diesmal besonders gut besetzten Algarve-Cup um den ersten Titel des Jahres. Nicht nur für Silvia Neid ist das Turnier an der Mittelmeerküste bis zum 11. März ein willkommenes Testterrain.

"Der Algarve Cup hat in diesem Jahr eine ganz besondere Bedeutung aufgrund unserer kurzen WM-Vorbereitung. Wir wollen hier wichtige Erkenntnisse sammeln und konzentriert arbeiten", sagte die Bundestrainerin vor dem ersten Gruppenspiel gegen Schweden am Mittwoch (17.00 Uhr MEZ/Eurosport).

Am Montag bezogen die 23 Auswahlspielerinnen ihr Luxus-Quartier "Ria Park Hotel" in Vale do Lobo. Am Dienstagmorgen erwarteten die DFB-Frauen strahlender Sonnenschein, Temperaturen um 18 Grad und ein bestens präparierter Platz. "Bei solchen Bedingungen trainiert es sich doch gleich viel leichter", schrieb Stürmerin Celia Sasic auf ihrer Facebook-Seite und postete dazu ein Bild der aufgehenden Sonne hinter Palmen. Die 26 Jahre alte Angreiferin des 1. FFC Frankfurt könnte gegen Schweden ihr 100. Länderspiel bestreiten. "Diese Zahl zeigt ihre besondere Bedeutung für unser Team. Sie ist einen Führungspersönlichkeit auf und neben dem Platz", lobte Neid.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.