Die Reaktionen der Trainer

Richtig unzufrieden war eigentlich keiner der Trainer der teilnehmenden Clubs bei den Bezirksmeisterschaften am Samstag in Kareth-Lappersdorf . Nur Weidens Coach Christian Stadler bemängelte nach dem Endspiel etwas den Modus der Veranstaltung.

Christian Stadler (SpVgg SV Weiden) fand es schade, dass das Turnier mit "einem solchen Gebolze" zu Ende ging. Statt der Sechs-Meter-Entscheidung, "bei der der Torwart nur hoffen kann, dass er nicht getroffen wird", sollten sich die Organisatoren eine andere Lösung überlegen. Dem Bezirksmeister ASV Burglengenfeld gratulierte Christian Stadler zum "verdienten Erfolg" und wünschte ihm viel Glück bei der "Bayerischen" am Samstag in Amberg.

Matthias Bösl (ASV Burglengenfeld) bescheinigte seiner Mannschaft eine taktische Meisterleistung. "Wir haben gegen die starke Bayernligamannschaft aus Weiden hinten nichts zugelassen". Der Ausgang im Sechsmeter-Schießen war dann "reine Glückssache". Matthias Bösl will am Samstag mit einer starken Mannschaft nach Amberg fahren und alles weitere auf sich zukommen lassen.

Mario Neuber (SpVgg Vohenstrauß) war froh, das Turnier ohne Verletzte überstanden zu haben. Mit dem 6. Platz könne seine Mannschaft durchaus zufrieden sein. Es wäre seiner Meinung nach noch mehr drin gewesen, hätte seine Truppe das erste Gruppenspiel gegen Burglengenfeld nicht "etwas unglücklich" verloren.

Turan Bafra (TSV Tännesberg) war stolz auf seine Mannschaft, die souverän Gruppensieger wurde, bei der am Ende aber die Kraft nachließ. "Ein so ein kleiner Fußballverein wie Tännesberg hat mit den Großen mitgehalten, ich bin sehr zufrieden", so der TSV-Coach. Mit Petr Kopriva stellte der TSV Tännesberg außerdem den besten Torschützen des Turniers.

Marek Vit (FC Schlicht) war trotz des vorletzten Platzes zufrieden mit dem Verlauf. Für einen Kreisklassisten werde die Luft in einem solchen Feld immer dünner. "Wir haben aber Erfahrungen für die nächsten Turniere sammeln können", so Marek Vit. (rid)
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.