Dortmunder 0:1-Niederlage bei Hertha BSC
Schieber verlängert BVB-Alptraum

BVB-Kapitän Mats Hummels verlässt enttäuscht den Platz. Bild: dpa
Der Alptraum für den BVB und Trainer Jürgen Klopp geht weiter. Dass ausgerechnet der ehemalige Dortmunder Julian Schieber dafür hauptverantwortlich zeichnete, passt nur noch in die düstere Liga-Saison des Champion-League-Achtelfinalisten. "Wir sind uns der Situation schon maximal bewusst", erklärte Klopp nach dem bitteren 0:1 (0:1) am 15. Spieltag der Bundesliga, der schon neunten Punktspiel-Pleite der laufenden Saison.

Ein bisschen Verzweiflung war schon zu spüren im Lager des Ex-Meisters, der in der europäischen Königsklasse gerade als Gruppensieger in die K.-o.-Runde gespurtet war. "Wir machen immer wieder den ersten Schritt wie mit den Siegen gegen Gladbach und Hoffenheim. Und dann versauen wir es wieder", bemerkte Verteidiger Marcel Schmelzer gefrustet zu den weiterhin nur 14 Punkten.

Für sein Team war es bereits die sechste Auswärts-Niederlage in dieser Spielzeit, nach dem 3:2 im August in Augsburg holten die Borussen auf fremden Liga-Plätzen nur noch einen Punkt. "Wir hauen uns Woche für Woche immer tiefer in den Strudel. Jetzt wird es extrem schwer", sagte Mittelfeldmann Sven Bender.

In Berlin fehlten den Dortmundern zunächst Zielstrebigkeit und Schnelligkeit, nach der Pause Entschlossenheit und auch ein wenig Glück. Dabei stand bis auf Marco Reus und später Henrich Mchitarjan, für den mit einer Muskelverletzung das Jahr wohl beendet ist, wieder das beste Personal auf dem Rasen. Gleich vier große Chancen machte der starke Hertha-Torwart Thomas Kraft zunichte. Dazu versagte der Italiener Ciro Immobile kurz vor dem Ende. Matchwinner war Schieber (40.), als er Mats Hummels sowie Sebastian Kehl austanzte und dem neuen BVB-Stammkeeper Mitchell Langerak keine Abwehrmöglichkeit ließ.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.