Drei Epo-Sünder vorläufig gesperrt
Biathlon

Moskau.(dpa) Kurz vor dem Weltcup-Auftakt der Biathleten sind den Dopingjägern dank Nachtests und neuer Analyseverfahren gleich drei Epo-Sünder ins Netz gegangen. Der Weltverband IBU teilte am Donnerstagabend mit, dass ein Trio vorläufig gesperrt wurde. Zwei der drei ins Visier geratenen Skijäger standen in diesem Jahr schon vor dem Anti-Doping-Hearing-Panel und wurden bestraft. Bisher noch unbescholten war Alexander Loginow. Er wurde nach Angaben der Russischen Biathlon Union (RBU) aus dem Verkehr gezogen.

Bemerkenswert an der RBU-Mitteilung vom Mittag war, dass der 22-Jährige bereits vor einem Jahr im Training getestet worden war. Mit den neuen Analyseverfahren der Wada-Labore sei es den Doping-Fahndern seit dem Herbst möglich, auch weiter zurückliegende Verfehlungen im Kampf gegen Epo-Doping aufzuspüren.

Fußball Nach Kopfstoß zu Haft verurteilt

Paris.(dpa) Der brasilianische Profi Brandão vom französischen Ligue-1-Club SC Bastia ist nach einem Kopfstoß gegen seinen Gegenspieler Thiago Motta zu einer einmonatigen Haftstrafe ohne Bewährung verurteilt worden. Bei der Bekanntgabe des Urteils deutete der Vorsitzende der Strafkammer in Paris am Donnerstag allerdings an, dass der 34-Jährige eventuell Vollzugslockerung bekommen könne. Der Profi muss zudem 20 000 Euro zahlen. Brandão hatte am 16. August nach dem 0:2 seines Teams bei Paris St. Germain im Kabinengang des Prinzenparkstadions PSG-Profi Thiago Motta bei einem Gerangel das Nasenbein gebrochen. Von der Disziplinar-Kommission der Profiliga LFP war er deshalb bereits für sechs Monate bis zum 22. Februar 2015 gesperrt worden.

Skripnik/Frings bis 2017 bei Werder

Bremen.(dpa) Werder Bremen plant langfristig mit seinem neuen Trainerteam. Chefcoach Viktor Skripnik und Co-Trainer Torsten Frings schlossen Dreijahresverträge bis zum 30. Juni 2017 ab. Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torwart-Coach Christian Vander erhielten unbefristete Verträge.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.