Ede Geyer wird 70 Jahre alt - Erfolge im Ost-Fußball
Maloche und Sprüche

Trainer Eduard Geyer. Bild: dpa
Auf dem Trainingsplatz arbeitet Eduard Geyer schon lange nicht mehr. Doch "Ede Gnadenlos" steht noch immer wie kein anderer Trainer, der in der DDR großgeworden ist, für die Wende, den Neubeginn und auch die bescheidenen Erfolge im Ost-Fußball. "Es ist klar, wenn so ein großer epochaler Umschwung kommt, dann geht es neu los", sagte Geyer. Am Dienstag feiert der Sachse seinen 70. Geburtstag. Längst ist Geyer in ganz Deutschland bekannt für Fußball mit viel Maloche sowie für seine deftigen Sprüche. "Ja, Ehrentag kann man wirklich sagen", bemerkte er mit Augenzwinkern. "Ich habe gerade wieder in der Altliga Fußball gespielt und mit meiner Mannschaft gewonnen. Da geht es mir gut", ergänzte der Mann, der das Verlieren schon immer hasste.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.