Eilers-Hattrick erledigt den Jahn
Fußball

Dynamo-Angreifer Justin Eilers war mit drei Toren hauptverantwortlich für die Regensburger 2:3-Niederlage gegen Dresden. Archivbild: dpa
Regensburg.(dpa) Mit einem Hattrick hat Justin Eilers die SG Dynamo Dresden in der 3. Fußball-Liga zum ersehnten Befreiungsschlag geführt. Der Stürmer markierte am Samstag alle drei Treffer zum 3:2 (3:0)-Erfolg beim Tabellenletzten SSV Jahn Regensburg. Eilers sorgte mit seinen Toren in der 8., 26. und 30. Minute per Foulelfmeter für den ersten Dresdner Sieg nach vier Niederlagen in Serie. Vor 8742 Zuschauern geriet der Erfolg noch einmal in Gefahr, nachdem Uwe Hesse (53.) und Kolja Pusch (73.) für die Regensburger verkürzt hatten. Dresden bleibt Tabellenachter.

Trotz der schnellen Führung der Gäste begannen die Regensburger engagiert und mit viel Zug zum Tor. Thomas Kurz (10.) hätte den schnellen Ausgleich erzielen können, traf von der Strafraumkante aus aber nur die Latte. Auch nach dem Hattrick von Eilers ließen sich die Oberpfälzer nicht hängen und kämpften sich zurück ins Spiel. Nach dem Anschlusstreffer wackelten die Dresdner, brachten den Sieg aber über die Zeit.

Klose trifft beim 3:0 von Lazio Rom

Rom.(dpa) Miroslav Klose hat in der Serie A sein sechstes Saisontor erzielt und mit Lazio Rom den dritten Erfolg in Serie gefeiert. Die Bianconeri gewannen am Sonntag durch Tore von Felipe Anderson (45. Minute), des eingewechselten früheren deutschen Nationalstürmers Klose (70.) und Marco Parolo (77.) mit 3:0 (1:0) bei Sassuolo Calcio. Lazio liegt nach 25 Spieltagen in der italienischen Fußball-Meisterschaft weiter auf Rang vier.

Einen Punkt hinter Lazio lauert der AC Florenz, der bei Inter Mailand mit 1:0 (0:0) gewann. Mohamed Sala erzielte in der 55. Minute das Tor des Tages für die Gäste, in deren Kader Torjäger Mario Gomez fehlte. Bei Inter dagegen spielte Lukas Podolski von Beginn an, konnte die Kritik der vergangenen Wochen aber erneut nicht kontern. Aus Solidarität mit den Spielern des von der Pleite bedrohten Schlusslichts FC Parma begannen alle Serie-A-Partien an diesem Spieltag 15 Minuten später. Das Spiel der Norditaliener bei CFC Genua am Sonntag wurde wie schon die vorherige Partie verschoben.

Am Montag kommt es in der Serie zur Top-Partie des Spieltags. Dann empfängt Verfolger AS Rom Tabellenführer Juventus Turin.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.