Eishockey: B-Team in der Slowakei

2:4 und 2:3 in Weiden, 5:11 in Regensburg: Nach den drei Oberpfalzderbys in dieser Saison gab es immer enttäuschte Gesichter bei den Spielern der Blue Devils (von links Oliver Engmann, Ralf Herbst, David Pojkar und Kapitän Florian Zellner). Am Freitag steigt in der Regensburger Donau-Arena das vierte Nachbarduell. Bild: Gebert
Mit einer B-Auswahl startet das deutsche Eishockey-Nationalteam beim Drei-Nationen-Turnier in der Slowakei in das neue Länderspieljahr. Aus Rücksicht auf die in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) um die Play-offs kämpfenden Clubs schont Bundestrainer Pat Cortina viele Stammkräfte. "Es war so ausgemacht, auch mit den Clubs, dass wir dem einen oder anderen eine Pause geben, auch wenn wir ihn gerne dabei gehabt hätten", sagte Cortina vor den Spielen gegen die Slowakei am Donnerstag (17 Uhr) und die Schweiz am Freitag (17 Uhr) in Banska Bystrica.

Kurzfristig sagten auch noch die Routiniers André Rankel (Berlin), Patrick Hager (Ingolstadt) und Philip Gogulla (Köln) ab. Neben einigen Nationalmannschafts-Rückkehrern, die Cortina im Hinblick auf die Weltmeisterschaft im Mai in Tschechien testen will, stehen auch die Neulinge Leonhard Pföderl, Marius Möchel (beide Nürnberg) und Nicolas Krämmer (Hamburg) im Aufgebot. "Wir müssen auch nachrückende Spieler ansehen", sagte Cortina zu seiner Auswahl.

Die eigentliche WM-Vorbereitung beginnt der Italo-Kanadier erst Anfang April mit zwei Testspielen gegen Russland.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.