Eishockey
Bayreuth Tigers wollen in die DEL2

Mit Trainer Sergej Waßmiller haben sich die Bayreuth Tigers sportlich für die DEL2 qualifiziert, jetzt sind auch wirtschaftlich die Weichen gestellt worden. Bild: Gebert

Bayreuth. Bayreuth will in die DEL2: Nachdem die Tigers sportlich den Aufstieg mit dem Erreichen des Oberliga-Finals bereits im April geschafft hatten, wurde in den vergangenen Wochen am Finanzplan gearbeitet. Zum Oberliga-Etat von rund 1,1 Millionen Euro sollten nach Aussage von Vorsitzendem Matthias Wendel noch rund 700 000 Euro hinzukommen. "Wir haben den Verein in der Oberliga stabilisiert und wollten jetzt für Konstanz in der Oberliga sorgen. Dann haben uns die Jungs einen Strich durch die Rechnung gemacht - durch viel zu gute Leistungen", sagte Wendel auf der Pressekonferenz am Donnerstag mit einem Augenzwinkern.

Wie "Eishockey News online" berichtet, war am Mittwoch bei einem Sponsorentreffen final Bilanz gezogen worden. Bis dahin fehlten noch rund 150 000 Euro. Am Ende des Abends stand aber das positive Ergebnis: Die Tigers möchten den Aufstieg wahrnehmen. "In der zweiten Liga werden wir gegen den Abstieg kämpfen. Das ist ganz klar. Aber wir haben gut gerechnet. Wir könnten im Fall eines Abstiegs in der Oberliga weiterspielen", sagte Wendel. Bei mehrfachen Treffen mit DEL2-Geschäftsführer René Rudorisch stellte sich heraus, dass die sonstigen Rahmenbedingungen passen sollten. Allerdings gilt es einige Investitionen zu tätigen, wie beispielsweise in die Kameratechnik für den Videobeweis. Auch eine Ausgliederung der GmbH sei für Mai 2017 angestrebt. Alle Unterlagen für die Lizenzierung müssen nun bis spätestens 24. Mai eingereicht werden.

Wird Bayreuth die Lizenz erteilt, muss Heilbronn den Weg in die Oberliga Süd antreten. Die Falken stehen nach der verlorenen Play-down-Serie gegen den ESV Kaufbeuren seit Anfang April als sportlicher Absteiger fest.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.