Eishockey

Dragons bei der

Weidener 1b

Mitterteich. Am Samstag, 29. November, um 19 Uhr tritt der EHC Stiftland bei der 1b-Mannschaft des 1. EV Weiden an. Die Truppe von Trainer Stefan Wegmann hat beim 8:1 Sieg gegen die SG Würzburg/Höchstadt zumindest im letzten Drittel gezeigt, dass mit ihr wieder zu rechnen ist. Bei einem Sieg würden die Dragons ins Tabellenmittelfeld vorrücken. Natürlich werden die Gastgeber nach der 3:9-Heimniederlage gegen die SG Würzburg/Höchstadt alles daransetzen, das Derby für sich zu entscheiden.

EHC Stiftland: Blay, Helwig - Knösch, Tritjak, Schmid, D. Schulz, Steinsdörfer, S. April - Bado, Jaworin, Scharnagl, Junge, Broschik, Buchmann, Ruprecht, Pilz, C. April, F. Schulz, Schrüfer, Hahn

Am Samstag ab 10 Uhr findet in Mitterteich ein Kleinstschüler-Turnier statt. Die Young Dragons haben den 1. EV Weiden und die SG Amberg/Pegnitz zu Gast.

Basketball

Sieg und Niederlage

für ATSV-Korbjäger

Tirschenreuth. (sik) Das Wechselbad der Gefühle bei den Tirschenreuther Basketballern geht weiter. Zunächst gab es eine 66:91-Pleite beim SV Stauf, dann einen 82:65-Heimsieg gegen den ASV Cham.

Mit großen Hoffnungen waren die Kreisstädter nach Stauf gereist, denn im Pokal hatten sie mit einem Sieg die nächste Runde erreicht. Doch im Ligaspiel folgte die Ernüchterung. Der Gegner trat mit einer verstärkten Mannschaft an und erwischte einen guten Tag. Schon zur Halbzeit führten die Gastgeber mit 50:30. Die jungen Tirschenreuther ließen zu viele einfache Punkte liegen. Die zweite Hälfte brachte ein recht ausgeglichenes Ergebnis. Am Ende stand für Tirschenreuth eine verdiente, jedoch zu hohe 66:91- Niederlage zu Buche.

Eine Woche später folgte das Heimspiel gegen den ASV Cham. Ein an diesem Tag sehr gut funktionierendes ATSV-Team gewann angeführt von Robert Häring (17 Punkte) und Andreas Hötzinger (15) mit 82:65. Einige Punkte gelangen durch Fastbreaks und die Freiwurfquote war in heimischer Halle mit 62 Prozent deutlich besser als in Stauf. Ein Aufreger war die Selbsteinwechslung von Trainer Volker Höcht. Die fast 30 Zuschauer jubelten, als der Coach seine ersten Punkte nach jahrelanger Pause verbuchte.

Nach 2 Siegen und 2 Niederlagen liegen die Korbjäger des ATSV Tirschenreuth in der Bezirksoberliga auf dem dritten Platz hinter Stauf (5/1) und TB Weiden II (4/2), die beide bereits zwei Spiel mehr ausgetragen haben.

Am Samstag, 29. November, um 19 Uhr empfangen die ATSV-Korbjäger in der Halle des Stiftland-Gymnasiums die Blackbulls aus Schwarzhofen. Der Eintritt ist wie immer frei.

Handball

HSG-Teams spielen

in Schönwald

Marktredwitz. (len) Die Spiele der HSG Fichtelgebirge werden am Samstag, 29. November, in der Schulsporthalle in Schönwald ausgetragen. Die Marktredwitzer Sporthalle steht wegen eines Turniers nicht zur Verfügung und die Halle in Wunsiedel, die zunächst als Ausweichort vorgesehen war, ist wegen Baumaßnahmen nicht bespielbar. Anwurfzeiten: Damen 14.30 Uhr, Herren 16.30 Uhr.
Weitere Beiträge zu den Themen: Regionalsport (12984)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.