Eishockey

Blue Devils -

Regensburg n.V. 3:4

Blue Devils Weiden: Hönkhaus - Herbst, Schreier, Turnwald, Ketterer, Salinger, Synowiec, Florian Zellner - Wiecki, Jirik, Ortolf, Waldowsky, Jurak, Vaskovic, Siller, Kirchberger, Holzmann, Schopper, Lukas Zellner

EV Regensburg: Ower - Schmitt, Dunlop, Gulda, Vogel, Pielmeier, Stiefenhofer, Noe - Welter, Stöber, Flache, Böhm, Heger, Trew, Komnik, Drews, Gajovsky, Stähle, Huber, Smith

Tore: 0:1 (3.) Huber (Komnik, Noe), 1:1 (10.) Ortolf (Jirik, Wiecki), 1:2 (27.) Flache (Trew, Stöber), 2:2 (39.) Kirchberger (Ortolf, Wiecki), 3:2 (43.) Herbst (Jirik, Wiecki), 3:3 (54.) Smith (Noe, Stähle), 3:4 (61.) Trew (Flache, Schmitt) - Schiedsrichter: Hurtik - Zuschauer: 1969 - Strafminuten: Weiden 10, Regensburg 16

Frauenfußball

SVN-Damen vor schwerer Prüfung

Neusorg. (ndi) Zum nächsten Auswärtsspiel reisen die Damen des SV Neusorg am Samstag, 10. Oktober 16 Uhr, nach Thalmassing. Die Gastgeberinnen befinden sich nur einen Punkt hinter dem SV. Neusorgs bisher einzige Niederlage stammt aus der Saisoneröffnung in Regensburg, seither ist man vier Spiele ungeschlagen. Mit einer ähnlich starken Leistung wie gegen Wilting kann man punkten. Neusorgs Coach Peter Fachtan, der den im Urlaub befindlichen König vertritt, kann bis auf Hautmann und Dumler auf den kompletten Kader zurückgreifen.

Kegeln

SC Luhe-Wildenau -SKC 67 Eggolsheim

(otr) Dem SC Luhe-Wildenau bietet sich die große Möglichkeit, die alleinige Tabellenführung der Landesliga zu übernehmen. Ein Heimsieg am Samstag (16 Uhr) gegen den SKC 67 Eggolsheim und ein wenig Unterstützung durch den SKC Gut Holz SpVgg Weiden II sind dafür die Voraussetzungen. Zusätzlich würden die SC'ler einen direkten Verfolger abschütteln. Dass die Mittelfranken keine "Laufkundschaft" sind, das zeigten sie bei ihrer Niederlage beim SKC Gut Holz SpVgg Weiden II, wo nur ein Rückstand von elf Punkten bei 3:3 Mannschaftspunkten für die Niederlage ausschlaggebend waren. Auch sieht die Gesamtbilanz der Oberwildenauer gegen die Mannen um Routinier Otto Dörfler alles andere als berauschend aus. Nur drei von zehn Spielen konnten die Oberwildenauer gewinnen. Uwe Waldmann, Ivan Bosko, Patrick Fickenscher, Sebastian Schörner, Daniel Wutz, Manuel Kessler und Nikolas Sternkopf bietet sich diesmal eine Chance, die man nicht ungenutzt lassen sollte.

SKC Gut Holz SpVgg Weiden II -SV Herschfeld

(otr) Den gemeinsam mit dem SC Luhe-Wildenau die Regionalligatabelle anführenden SV Herschfeld haben die Kegler des SCK Gut Holz SpVgg Weiden II am Samstag um 16.30 Uhr zu Gast. Nicht nur von der Tabellensituation her eine schwere Aufgabe, denn bei vier direkten Vergleichen mit den Unterfranken gingen die Weidener lediglich einmal als Sieger aus der Bahn. Nachdem die SKC-Kegler mit dem Sieg über Eggolsheim ihr Punktekonto ausgleichen konnten, müssen sie jetzt nachlegen, da ansonsten der Kontakt zur Spitzengruppe abreißt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.