Eishockey
Forsche Töne von Marco Sturm

Marco Sturm glaubt an eine erfolgreiche Zukunft des deutschen Eishockeys. Bild: dpa

Moskau. Bundestrainer Marco Sturm verspricht dem deutschen Eishockey nach dem Aus im WM-Viertelfinale eine glänzende Zukunft. Mit einer klaren Vision treibt der frühere NHL-Star das Nationalteam voran. Das erste Viertelfinale seit 2011 soll nur der Anfang sein. Mit der Olympia-Qualifikation und der Heim-WM 2017 stehen "coole Events" bevor. "Ich weiß, da steckt noch mehr drin in der Mannschaft", sagte der Trainer-Novize nach dem 1:4 gegen Gastgeber Russland: "Wir sind noch lange nicht da, wo wir hinwollen."

Solch forsche Tönen nach dem mit Platz sieben drittbesten WM-Abschneiden in den vergangenen 20 Jahren sind so ungewöhnlich wie das gesamte Auftreten des Teams unter dem neuen Coach. Sturm treiben ehrgeizigere Ambitionen an als seine Vorgänger. In Windeseile hat der 37-Jährige die Denkweise und Einstellung rund um die DEB-Auswahl verändert. "Es war ein guter Schritt", sagte Sturm nun: "Wir müssen uns aber so verbessern, dass wir solche Viertelfinals auch gewinnen." Solche Aussagen hätte es unter Hans Zach oder Uwe Krupp, der Deutschland 2010 gar bis ins Halbfinale geführt hatte, nicht gegeben. Genauso wenig wie das erstaunlich offensivere Eishockey, das dazu noch erfolgreich war. "Man wird zu 100 Prozent ernst genommen", resümierte DEB-Chef Franz Reindl: "Man merkt, dass man nicht nur als Zerstörer bekannt ist."

Erhobenen Hauptes verabschiedete sich das Team um den überragenden NHL-Goalie Thomas Greiss am Freitag aus Russland. Das erste Halbfinale seit 2010 hat die DEB-Auswahl zwar verfehlt. Doch Deutschland winkt in der Weltrangliste nun Platz zehn und damit ein günstigerer Spielplan für die Heim-WM 2017.

WM-Halbfinale

Samstag, 15.15 Uhr: Finnland - Russland. 19.15 Uhr: Kanada - USA.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eishockey (315)Marco Sturm (14)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.